|
|
|
| aktualisiert am 29.05.2018

Der Deutsche Verbraucherschutzring e.V. (DVS)
  (09.09.2013)

HCI rutscht wieder in die Verlustzone

9. September 2013. Das Emissionshaus HCI Capital AG (Hamburg)  hat die ersten sechs Monate dieses Jahres mit einem erheblichen Umsatzverlust abgeschlossen.  Dies teilte das Unternehmen in seinem aktuellen Halbjahresbericht 2013 seinen Aktionären mit.

Das Betriebsergebnis liegt mit rund einer Million Euro im Minus, der Konzernverlust beträgt  2,5 Millionen Euro. Die Umsatzerlöse von HCI, einem der vormals führenden Anbieter von Schiffsfonds, sind erheblich eingebrochen. Der Rückgang gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres betrug 35 Prozent. HCI konnte lediglich einen Umsatz von 12,4 Millionen Euro verbuchen. Die Mitarbeiterzahl sank von 213 auf 165.

Das Emissionshaus legt nach eigenen Angaben den Fokus der Geschäftstätigkeit derzeit auf das Management der Bestandsfonds. Einen neuen Fonds hat HCI in diesem Jahr nicht auf den Markt gebracht.

 

<< zurück  

zurück | drucken | nach oben | Schriftgröße: normalmittelgross