|
|
|
| aktualisiert am 29.05.2018

Der Deutsche Verbraucherschutzring e.V. (DVS)
  (09.07.2015)

MBB Clean Energy AG insolvent - Anleger müssen dringend handeln

9. Juli 2015. Am 6. Juni 2015 hat das Amtsgericht München das vorläufige Insolvenzverfahren gegen die MBB Clean Energy AG eröffnet (Az.: 1508 IN 1912/15). Die Anleger, die sich an der 2013 emittierten Unternehmensanleihe beteiligt hatten, müssten umgehend handeln um den Schaden zu minimieren, so der Deutsche Verbraucherschutzring e. V. (DVS). 


Für die MBB Clean Energy AG (MBB CE AG) gab es nur noch einen Ausweg: der Gang in die Insolvenz. Gerüchte, das Unternehmen sei finanziell in großer Bedrängnis, gab es schon lange. Von der Insolvenz sind besonders die Anleger betroffen, die sich an der 72 Millionen Euro schweren Unternehmensanleihe beteiligt hatten. Statt Rendite gab es regelmäßig Ärger. Das 2012 gegründete Unternehmen konnte schon die erste versprochene Zinszahlung nicht leisten, die im Mai 2014 fällig gewesen wäre. Und auch in diesem Jahr können die Anleger kein Geld, sondern nur Ärger auf ihren Konten verbuchen.


Ob die Anleihezeichner überhaupt einen gültigen Vertrag mit der MBB CE AG geschlossen haben, gelte es zu prüfen, so ein DVS-Vertrauensanwalt (www.dvs-ev.net). Schließlich hatte die MBB CE AG selbst die Globalurkunde für die Anleihe für ungültig erklären lassen. 


Neben der üblichen Forderungsanmeldung beim Insolvenzverwalter (Rechtsanwalt Klaus E. Breithaupt, München), die in Kürze auf die Anleger zukommen wird, ist es wichtig andere Schadensersatzansprüche prüfen zu lassen. In Fragen kommen hier Ansprüche aus der Prospekthaftung oder wegen einer eventuellen fehlerhaften Anlageberatung. Denn generell müssen Anleger über die Risiken ihrer Investition aufgeklärt werden. 


Beim DVS gibt es die Arbeitsgemeinschaft MBB Clean Energy. Anleger können sich dieser Arbeitsgemeinschaft anschließen und ihre Unterlagen prüfen lassen. 

Hier können Sie sich den Mitgliedsantrag zur Arbeitsgemeinschaft "MBB Clean Energy" downloaden. 

 

Bitte ausfüllen, ausdrucken und per Fax oder Post an uns schicken. Vielen Dank.

<< zurück  

zurück | drucken | nach oben | Schriftgröße: normalmittelgross