|
|
|
| aktualisiert am 29.05.2018

Der Deutsche Verbraucherschutzring e.V. (DVS)
  (01.09.2015)

Vorsicht vor Original-Kreditbox AG Ltd. und den Aktien der SendR SE

1. September 2015. Die österreichische Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA) warnt vor der Original-Kreditbox AG Ltd. (mit angeblichen Sitz in London, Wien, Luzern und Berlin). Das Unternehmen (www.kredit-box.com bzw. [email protected]) ist nicht berechtigt, konzessionspflichtige Bankgeschäfte in Österreich zu erbringen. Es ist dem Anbieter daher die gewerbliche Vermittlung des Kreditgeschäftes (§ 1 Abs. 1 Z 18 lit b BWG iVm § 1 Abs. 1 Z 3 BWG) nicht gestattet.

Besonders dreist: Die Anschrift  in Berlin "Am Kanzleramt Baufeld MK 7" gibt es nicht.

BaFin warnt vor Kaufempfehlungen der Aktien von SendR SE

Nach Informationen der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) werden derzeit die Aktien der SendR SE (ISIN: DE000A1YDAZ7, WKN A1YDAZ) durch E-Mail-Newsletter massiv zum Kauf empfohlen.

Die BaFin hat Anhaltspunkte, dass im Rahmen der Kaufempfehlungen unrichtige oder irreführende Angaben gemacht werden und/oder bestehende Interessenskonflikte pflichtwidrig verschwiegen werden. Sie hat hinsichtlich des betroffenen Wertes eine Untersuchung wegen des Verdachts der Marktmanipulation eingeleitet.

Die BaFin rät daher allen Anlegern, vor Erwerb von Aktien dieser Gesellschaft sehr genau zu prüfen, wie seriös die gemachten Angaben sind, und sich über die betroffene Gesellschaft auch aus anderen Quellen zu informieren.

Die Aktien der Gesellschaft sind in Deutschland in den Freiverkehr der Börse Berlin einbezogen.

Hinweise dazu, wie Sie sich vor unseriösen Anlageempfehlungen schützen können, finden Sie in den Broschüren der BaFin.

<< zurück  

zurück | drucken | nach oben | Schriftgröße: normalmittelgross