|
|
|
| aktualisiert am 29.05.2018

Der Deutsche Verbraucherschutzring e.V. (DVS)
  (10.05.2016)

Britischer Investor bläst zum Angriff auf VW

Wie die FAZ heute berichtet, droht dem Volkswagenkonzern eine Revolte unzufriedener Aktionäre. Der britische Investor TCI erhebt schwere Vorwürfe gegen die Autobauer aus Wolfsburg. Sogar die hohen Managergehälter seien für den Dieselskandal mitverantwortlich. TCI, so berichtete es die "Financial Times" am Wochenende, habe stimmrechtslose VW-Vorzugsaktien im Wert von 1,2 Milliarden Euro gekauft. Welchen Einfluss TCI auf VW ausüben kann, ist noch ungewiss.

Lesen Sie HIER den gesamten Artikel in der FAZ. 

<< zurück  

zurück | drucken | nach oben | Schriftgröße: normalmittelgross