|
|
|
| aktualisiert am 17.08.2018

Der Deutsche Verbraucherschutzring e.V. (DVS)
  (07.02.2017)

Viele Handy-Versicherungen machen keinen Sinn

7. Februar 2017. Wer sich ein neues teures Mobiltelefon kauft, lässt sich schnell eine „günstige“ Versicherung aufschwatzen. Der Deutsche Verbraucherschutzring e. V. (DVS) rät von solchen meist sinnlosen Versicherungen ab. Sie sind teurer als sie aussehen und zahlen im Schadensfall seltener als versprochen.

Beim Kauf hochwertiger Handys werden in Elektromärkten oft Zusatzversicherungen angeboten. Die Policen sind nicht teuer, dafür aber auch – meist sinnlos. Wird das Gerät gestohlen, so zahlen die Versicherer, so Christian Biernoth von der Verbraucherzentrale Hamburg, so gut wie nie. Dennoch schließen viele Verbraucher solche Versicherungen ab. Warum erklärt Jana Vollmann, Geschäftsführerin des DVS (www.dvs-ev.net): „Diese Policen scheinen im ersten Moment recht günstig zu sein. Da geht es um Beträge von drei oder vier Euro im Monat. Aber wenn man sich die Laufzeiten dieser Verträge genau anschaut, kommen da schnell mehrere Hundert Euro zusammen.“

Wie sinnlos viele dieser Versicherungen sind, zeigt das Beispiel des Diebstahls. So steht oft in den Vertragsbedingungen, dass das Mobiltelefon im persönlichen Gewahrsam sicher mitzuführen sei. „Wird das Handy aus der Handtasche gestohlen, so hat man es schon nicht mehr im persönlichen Gewahrsam und sicher mitgeführt. Das wäre nur der Fall, wenn die Handtasche mit einem Schloss gesichert wäre und man die Tasche ständig bei sich trägt“, so Jana Vollmann. Ähnlich verhalte es sich bei Wasserschäden. Zuhause ist das Handy in diesem Fall oft via Hausrat versichert. „Wenn aber in der Kneipe ein Glas umfällt und das Handy lahmlegt, so hat man es ebenfalls nicht im persönlichen Gewahrsam und sicher mitgeführt“, sagt die DVS-Geschäftsführerin.

Der Rat des DVS: Versicherungsverträge sollten Sie nicht am Tresen eines Elektromarktes unterschreiben, wenn Sie sich nicht die Zeit genommen haben, ihn tatsächlich genau durchzulesen.

<< zurück  

zurück | drucken | nach oben | Schriftgröße: normalmittelgross