|
|
|
| aktualisiert am 14.12.2018

Der Deutsche Verbraucherschutzring e.V. (DVS)
(22.03.2018)
„Elegante“ Eigenbedarfskündigung ade – aktuelles BGH-Urteil
Wenn eine vermietete Wohnung von einer Firma gekauft wird, darf den Mietern frühestens nach drei Jahren aus Eigenbedarf gekündigt werden. Dieses verbraucherfreundliche Urteil verkündete der Bundesgerichtshof (BGH) am 22. Februar 2018 (Az.: ...
 
(27.02.2018)
Urlaub: Mit Frühbucherrabatten hat man nicht immer den besten Preis
27. Februar 2018. Viele Verbraucher planen in den kalten Wintermonaten ihren Sommerurlaub. Die Reiseveranstalter freut es und sie locken mit Frühbucherrabatten. Nicht immer aber, so der Deutsche Verbraucherschutzring e. V. (DVS), hätten diese Angebote ...
 
(01.02.2018)
Mietrecht: Kündigung wegen geringem Gehalt unzulässig
Der Bundesgerichtshof (BGH) hat klargestellt, dass einem Mieter, der nach § 563 BGB einen Mietvertrag übernommen hat, nicht wegen des geringeren Gehalts gekündigt werden darf. Der Deutsche Verbraucherschutzring e. V. (DVS) begrüßt dieses Urteil ...
 
(21.12.2017)
Neue Betrugsmasche: Abmahnungen für Streaming
Immer öfter hört man dieser Tage von Abmahnungen, die per E-Mail verschickt werden. Darin wird dem Emfänger vorgeworfen, dass er eine Urheberrechtsverletzung durch das sogenannte Streaming begangen habe. Manche Betrüger benutzen in ihren Fake-Abmahnungen sogar die ...
 
(20.07.2017)
Auto kaputt? Händler muss die Transportkosten in die Werkstatt vorschießen - BGH-Urteil
Der Bundesgerichtshof (BGH) hat gestern entschieden, dass ein Autohändler die Kosten für den Transport eines kaputten Fahrzeugs vorschießen muss (Az.: VIII ZR 278/16). Die Vorsitzende Richterin sagte bei der Urteilsverkündigung, ...
 
(22.06.2017)
Einen Finanz-TÜV wird es nicht geben
22. Juni 2017. Der Finanzausschuss des Bundestages hat in seiner gestrigen Sitzung eine Zulassungsprüfung für Finanzanlagen abgelehnt, berichtet die Plattform fondsprofessionell.de. Nach der Vorstellung der Antragssteller (im September 2016), hätte dieser "TÜV" bei der Europäischen ...
 
(20.06.2017)
Schiffsfonds-Anleger: Die Wut wächst – auch gegen die Banken
20. Juni 2017. Immer wieder werden Anleger von insolventen Schiffsfonds vom Insolvenzverwalter aufgefordert, Ausschüttungen zurück zu zahlen. Indirekt würden damit die Anleger Bankschulden tilgen, so der Deutsche Verbraucherschutzring e. v. (DVS). ...
 
(31.05.2017)
Schiffskrise: NordLB will 20 Prozent der Stellen streichen
Seit Jahren gibt es die Schifffahrtskrise, seit Jahren bangen Anleger um ihr Geld. Banken, wie die NordLB, die sich in diesem Metier engagierten, setzt die Krise noch immer massiv zu. Die NordLB will deshalb ein Sparprogramm umsetzen und bis zu 1.250 Stellen streichen. Für ...
 
(16.05.2017)
Solarworld AG: Erst Boom, dann Bang und jetzt die Insolvenz
15. Mai 2017. Am 11. Mai 2017 stellte die Solarworld AG (Bonn) Insolvenzantrag, einen Tag später auch deren Tochterunternehmen. Anleger würden vom Insolvenzverwalter in den nächsten Tagen Post bekommen, so der Deutsche Verbraucherschutzring e. V. (DVS). Dann beginne ...
 
(15.05.2017)
Bauspar-Darlehen: Kontoführungsgebühren können zurückgefordert werden
15. Mai 2017. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat entschieden, dass Bausparkassen keine Gebühren für die Kontoführung ihrer Kunden verlangen dürfen (Az.: XI ZR 308/15). Der Kunde könne nun, so der Deutsche Verbraucherschutzring ...
 
(03.05.2017)
BaFin verbietet ,,OneCoins“ Geschäfte in Deutschland
03. Mai 2017 Hinter der selbsternannten Kryptowährung ,,OneCoin“ steckt mehr, als eine virtuelle Einheit. Doch die Geschäfte sind intransparent und stoßen bei einigen Händlern auf Kritik. In Deutschland hat die BaFin, laut Medienberichten, den ...
 
(20.04.2017)
OLG München: Check24 muss in Zukunft besser aufklären
Das Oberlandesgericht München stärkt den Verbraucherschutz: Das Internetportal Check24 muss künftig seine Kunden vor dem Online-Abschluss einer Versicherung besser informieren und gründlicher beraten als bisher. Das entschied der 29. Zivilsenat am Donnerstag, ...
 
(30.03.2017)
BGH stärkt Mieterrechte: Büro geht nicht immer vor
30. März 2017. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat gestern den Mieterschutz gestärkt und die Praxis, Bürobedarf als legitimen Kündigungsgrund gelten zu lassen, gestoppt. Der Deutsche Verbraucherschutzring e. V. (DVS) begrüßt dieses Urteil vor allem ...
 
(28.03.2017)
„Weniger drin als draufsteht“ – Vertragsangaben zu Surfgeschwindigkeiten
Noch immer ist es ein großes Ärgernis für viele Verbraucher: Sie surfen wesentlich langsamer im Internet, als ihnen in ihren Verträgen versprochen wurde. Gestern hat die Bundesnetzagentur ihren aktuellen Jahresbericht zur ...
 
(27.03.2017)
Urheberrechtsverletzungen: Klar ist, dass noch nichts wirklich klar ist
27. März 2017. Wer regelmäßig die Rechtsprechung zur Haftungsfrage bei Urheberrechtsverletzungen verfolgt, wird sich wundern, dass noch immer nicht alle Fragen geklärt sind. Der Bundesgerichtshof (BGH) muss sich am kommenden Donnerstag mit der ...
 
(27.03.2017)
Zu langsam unterwegs: Die Autobahn dient dem Schnellverkehr
27. März 2017. Wer mit seinem Fahrzeug auf ein vor ihm fahrendes Fahrzeug auffährt, ist erst einmal grundsätzlich schuld. Wenn so ein Auffahrunfall aber auf der Autobahn passiert, so der Deutsche Verbraucherschutzring e. V. (DVS) kann auch der Vordermann eine ...
 
(23.03.2017)
Guter Wein – die alternative Kapitalanlage?
23. März 2017. In Zeiten der Niedrigzinsen investieren manche Anleger in gute Weine. Wein sei fast schon das neue Gold, so Jana Vollmann, Geschäftsführerin des Deutschen Verbraucherschutzrings e. V. (DVS) allerdings müssen einige wichtige Details beachtet werden, damit ...
 
(20.03.2017)
Handy am Steuer: Bis zu 200 Euro und einen Monat Fahrverbot geplant
20. März 2017. Moderne Kommunikationsgeräte sind im Auto nicht mehr weg zu denken. Doch wer dazu sein Mobiltelefon oder sein Tablet am Steuer in die Hand nimmt, riskiert deftige Strafen, so der Deutsche Verbraucherschutzring e. V. (DVS). Da flächendeckende ...
 
(06.03.2017)
VR Bank Nürnberg: Abmahnung schlägt Kündigung
6. März 2017. Die Volksbank Raiffeisenbank Nürnberg eG bestätigte in einem Pressegespräch, dass sie ihre Kündigungen der Sparverträge "VR Sparplan 3+" und "VR Sparplan 4+" zurücknehmen und in Zukunft unterlassen werden. Der Verbraucherzentrale ...
 
(28.02.2017)
Immobilienkredit: Nur ein Viertel aller Banken berät gut
28. Februar 2017. Viele Verbraucher nehmen zum Kauf oder Bau einer Immobilie einen Kredit auf. Sehr oft investieren sie hierfür jedoch viel höhere Geldsummen als nötig. Stiftung Warentest stellte nämlich zahlreiche Mängel bei der Finanzberatung fest. ...
 
(27.02.2017)
Finanztest setzt Autark-Firmen auf Warnliste – Möglichkeiten der Anleger
27. Februar 2017. Anleger der Autark-Gruppe (Dortmund) blicken beunruhigenden Zeiten entgegen. Finanztest warnt vor deren Angeboten und weiteren Einzahlungen. Hinweise für wirtschaftliche und staatsanwaltschaftliche Probleme lägen vor. Der Deutsche ...
 
(22.02.2017)
Wenn die Bausparkasse kündigt – was Verbraucher tun können
22. Februar 2017. Nach dem gestrigen Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) zur Rechtmäßigkeit der einseitigen Kündigung alter Verträte, rät der Deutsche Verbraucherschutzring e. V. (DVS) die Kündigungen nicht einfach hinzunehmen. Die ...
 
(15.02.2017)
Geldmarkt: Das Geschäft mit den Blüten treibt seltsame Blüten
15. Februar 2017. Ab dem 4. April 2017 wird ein neuer 50-Euroschein unters Volk gebracht. Mit neuen Sicherheitsmerkmalen, so der Deutsche Verbraucherschutzring e. V. (DVS) werde der Geldschein wohl nicht mehr so beliebt unter den Geldfälschern sein. Allerdings ...
 
(09.02.2017)
Die Mittelstandsanleihe stirbt aus – Anlegern drohen hohe Verluste
9. Februar 2017. Seit dem Jahr 2010 wurden in Deutschland 151 Mittelstandsanleihen emittiert. Noch nicht einmal ein Drittel davon wurde vereinbarungsgemäß getilgt. Das Ende dieser Art der Unternehmensfinanzierung sei schon in Sicht, sagt der Deutsche ...
 
(08.02.2017)
Vorsicht vor hohen Renditeversprechen für die Altersvorsorge
8. Februar 2017. In Deutschland steigt die Angst vor Altersarmut und mit ihr die Bereitschaft hohe Summen für die eigene Altersvorsorge auszugeben. Das wissen auch die Anbieter an den Finanzmärkten. Wer aber glaubt, er könne ohne Risiko hohe Renditen erzielen, ...
 
(07.02.2017)
Viele Handy-Versicherungen machen keinen Sinn
7. Februar 2017. Wer sich ein neues teures Mobiltelefon kauft, lässt sich schnell eine „günstige“ Versicherung aufschwatzen. Der Deutsche Verbraucherschutzring e. V. (DVS) rät von solchen meist sinnlosen Versicherungen ab. Sie sind teurer als sie aussehen und zahlen ...
 
(06.02.2017)
Vorsicht vor fragwürdigen neuen Rentenversicherungsmodellen
6. Februar 2017. Der Versicherungsbranche geht es schlecht, laut der Kölner Versicherungs-Rating-Agentur Assekurata hat sie sogar einen historischen Tiefststand erreicht. Da die normalen Tarife immer schwerer zu verkaufen sind, entwickeln viele Anbieter neue Modelle, ...
 
(26.01.2017)
Mobiles Surfen: Vodafones Datenautomatik unzulässig
Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) hält Datenautomatik für unzulässig. Das Landgericht (LG) Düsseldorf teilt diese Auffassung, erklärte entsprechende Vodafone-Klauseln für unwirksam (Az. 12 O 311/15). Derartige Kostenfallen gehören längst ...
 
(18.01.2017)
Schutz für Privatanleger: BaFin will CFD-Handel einschränken
Finanzielle Differenzgeschäfte (CFDs) mit Nachschusspflicht könnten für Privatanleger schon bald der Vergangenheit angehören. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hält dies aus Anlegerschutzgründen für ...
 
(03.01.2017)
Individualbeitrag der Targobank jetzt zurückfordern
Kunden der Targobank können geleistete Individualbeiträge zurückbekommen. Einige Gerichte halten diese für unwirksam. Ein höchstrichterliches Urteil steht zwar noch aus, Betroffene sollten deshalb aber nicht vor Rückforderungen zurückschrecken, ...
 
(19.12.2016)
Mindestpauschale bei Kontoüberziehung ist unrechtmäßig
Banken dürfen bei geduldeten Kontoüberziehungen von ihren Kunden keine Mindestentgelte verlangen. Dem Bundesgerichtshof (BGH) zufolge sind diesbezügliche Klauseln unwirksam (Az. XI ZR 9/15, XI ZR 387/15). Der Deutsche Verbraucherschutzring e.V. (DVS) ...
 
(12.12.2016)
Die Tricks der Bausparkassen gehen in die nächste Runde
Es ist kein Geheimnis, dass sich die Bausparkassen alter Bausparverträge entledigen wollen. Wie die Verbrauchzentrale mitteilt, hat zumindest die Badenia nun eine neue Masche hierfür parat. Für die Kunden gäbe es, so die Bausparkasse, einen günstigeren ...
 
(15.11.2016)
Gebühreninformation an fremden Geldautomaten meist zu spät
15. November 2016. Wer an so genannten "fremden" Geldautomaten Bargeld abhebt, muss dafür Gebühren bezahlen. In einem Praxistest hat FINANZTEST dabei herausgefunden, dass viele Verbraucher oft zu spät die Höhe dieser Gebühr sehen können. ...
 
(04.11.2016)
BGH sichert Rechte von Gebrauchtwagenkäufern
Gebrauchtwagenkäufer sind bei Schäden, die innerhalb von sechs Monaten nach Kauf des Autos festgestellt werden, nicht länger in der Nachweispflicht. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat einen Richtungswechsel vollzogen demnach nun die Händler nachweisen müssen, dass ...
 
(31.08.2016)
Einfacherer Bankwechsel, Preisbindung für E-Books – das ist neu ab Semptember
Ab September gelten ein paar Neuregelungen, die zum Teil auch für den Verbraucher echte Vorteile bringen. So zum Beispiel der Anspruch auf Kontenwechselhilfe Ab dem 18. September 2016 können Verbraucher schneller und einfacher zu einer ...
 
(25.08.2016)
Lehmann gegen Lehmann – Vorsicht bei der Domainwahl
25. August 2016. Wer glaubt, er könne eine Internet-Domain nennen, wie er möchte, der irrt. Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass eine Frau Grit Lehmann, die die Domains „gritlehmann.de“ und „gritlehmann.com“ besitzt, auch ein Recht auf ...
 
(11.08.2016)
Missmanagement bei der NÜRNBERGER Pensionsfonds AG?
11. August 2016. Der Fachverlag „Kapital-markt intern (k-mi)“ spricht von Missmanagement bei der NÜRNBERGER Pensionsfonds AG. Unter anderem basiert der Vorwurf auf der Tatsache, dass – entgegen der Kunden-Vorabinformation – das Kapital der Pensionsfondssparer ...
 
(03.08.2016)
MBB Clean Energy: So angelegtes Geld retten
3. August 2016. Noch immer befinden sich die Anleger der MBB Clean Energy AG (MBB, München) in einer Art Warteschleife. Das vorläufige Insolvenzverfahren wurde zwar bereits im Juli 2015 eröffnet, das reguläre lässt aber weiter auf sich warten. Forderungen können ...
 
(02.08.2016)
Garantie Hebel Plan 08: Achtung vor Mahnbescheiden
Die Anlagen der CIS Deutschland AG (CIS) stehen schon seit Jahren in Verruf. Immer wieder wurde auf das hohe Risiko hingewiesen und vor ihnen gewarnt, so auch vor den Fonds der Garantie Hebel Plan 08 Premium Vermögensaufbau AG & Co. KG (GHP08). Zahlreiche Anleger quittierten ...
 
(25.07.2016)
fairvesta Anlegeranfragen
25.Juli 2016. In den letzten Tagen erreichten uns einige Anfragen von fairvesta-Anlegern. Immer wieder tauchen hier Fragen bezüglich der Auszahlungsbeträge auf. Wenn Sie auch Fragen haben, wenden Sie sich an uns. Der Deutsche Verbraucherschutzring e.V. (DVS) steht für alle Fragen bezüglich ...
 
(29.06.2016)
Nur Polizei darf Polizei heißen
29. Juni 2016. Für den Begriff "Polizei" kann das Land Nordrhein-Westfalen Namensschutz beanspruchen und einem Privatunternehmen den Gebrauch des Namens "Polizei" untersagen. Das hat der 12. Zivilsenat des Oberlandesgerichts Hamm am 20. Mai 2016 entschieden und damit das erstinstanzliche Urteil ...
 
(23.06.2016)
Bundesgerichtshof zur Einlösung der Rabatt-Coupons von Mitbewerbern
23. Juni 2016. Der unter anderem für das Lauterkeitsrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat heute entschieden, dass es grundsätzlich nicht unlauter ist, wenn ein Unternehmen Rabatt-Coupons seiner Mitbewerber einlöst.

 
(23.06.2016)
Kündigung eines Bausparvertrages zur Zinsersparnis
23. Juni 2016. Der 31. Zivilsenat des Oberlandesgerichts Hamm hat mit drei Urteilen die Klagen dreier Bausparer aus Meschede, Herzogenrath und Essen gegen eine in Münster ansässige Bausparkasse abgewiesen und damit die erstinstanzlichen Entscheidungen des Landgerichts ...
 
(21.06.2016)
Lebensmittel online bestellen: Kunde muss mittlere Qualität akzeptieren
21. Juni 2016. Bananen dürfen braune Punkte haben, Äpfel aber auf keinen Fall braune Stellen: Besonders bei frischen Produkten hat jeder Käufer individuelle Vorlieben. Bestellt man Lebensmittel online, können solche Dinge zur Herausforderung ...
 
(03.06.2016)
Fußball-EM: Medaillen als Geldanlage nicht geeignet
Olé … Oléoléolé! In gut einer Woche fiebern wir wieder mit unserer Lieblingsmannschaft bei der Fußball-EM 2016. Aus diesem Anlass gibt es wieder Gedenkprägungen verschiedenster Art, sei es in Form von Münzen oder Medaillen. Einer ...
 
(24.05.2016)
Entschädigungen für Kunden der Maple Bank
24. Mai 2016. Ganze 2,6 Milliarden Euro an Einlagegeldern standen der Maple Bank (Frankfurt a. M.) für Entschädigungen zur Verfügung. Die Kunden sollen davon bereits profitiert haben, selbst Länder und Kommunen. Leiden Kunden dennoch weiterhin an finanziellen Schäden, ...
 
(23.05.2016)
Montranus Filmfonds I - III — Letzte Chance mit Widerrufsjoker
Wie vor einem Jahr berichtet wurde, mussten die Montranus Filmfonds erhebliche Verluste hinnehmen. Für die Anleger gibt es die Möglichkeit der Rückabwicklung ihrer Medienfondsbeteiligung. Noch bis zum 21.06.2016 können sie widerrufen und Schadensersatz ...
 
(23.05.2016)
Finanzgericht: Steuerliche Berücksichtigung bei geschenkten Anteilen
Verluste aus weiterverkauften Gesellschaftsanteilen, die man selbst geschenkt bekommen hat, sind steuerlich zu berücksichtigen, so das Finanzgericht (FG) Hamburg ( AZ 2K 258/14, Urteil vom 25. November 2015 ). Der Fall: Einige Tage nachdem der Kläger ...
 
(23.05.2016)
Kündigung alter Bausparverträge: Grundsatzurteil erwartet
Die Bausparkasse Wüstenrot hat angekündigt, gegen ein Urteil des Oberlandesgerichts (OLG) Stuttgart Revision einzulegen. Bausparern, die sich gegen eine Kündigung ihrer Altverträge zur Wehr setzen müssen, könnte nun ein Grundsatzurteil bevorstehen, ...
 
(12.05.2016)
Abgasskandal 2.0: Nun auch US-Sammelklage gegen Daimler
US-Bürger haben eine weitere Sammelklage gegen Daimler erhoben, weil bei bestimmten Mercedes-Modellen angeblich die Abgaswerte manipuliert werden. Damit verhärten sich die Vorwürfe gegen den Autohersteller, so der Deutsche Verbraucherschutzring e.V. (DVS). Daimler ...
 
(10.05.2016)
Britischer Investor bläst zum Angriff auf VW
Wie die FAZ heute berichtet, droht dem Volkswagenkonzern eine Revolte unzufriedener Aktionäre. Der britische Investor TCI erhebt schwere Vorwürfe gegen die Autobauer aus Wolfsburg. Sogar die hohen Managergehälter seien für den Dieselskandal mitverantwortlich. TCI, ...
 
(09.05.2016)
VW-Kunden sollten zu befürchtende Ungleichbehandlung als Chance nutzen
9. Mai 2016. Volkswagen hat US-Kunden eine großzügige Entschädigung in Aussicht gestellt. Deutsche Kunden sollen damit aber nicht rechnen können. Der Deutsche Verbraucherschutzring e.V. (DVS) rät dennoch dazu Schadensersatzansprüche ...
 
(04.05.2016)
German Pellets – Insolvenzverfahren eröffnet, mehrere Werke verkauft
4. Mai 2016. Wie das Amtsgericht Schwerin mitteilt, wurde über das Vermögen der German Pellets GmbH am 1. Mai 2016 das Insolvenzverfahren eröffnet. Der Deutsche Verbraucherschutzring e. V. (DVS) rät Anlegern ihre Forderungen zügig ...
 
(04.05.2016)
Lufthansa: So können Gebühren und erhöhte Flugpreise zurückgefordert werden
4. Mai 2016. Das Landgericht (LG) Köln hat die Rechtswidrigkeit zweier Lufthansa-Klauseln bestätigt; die Lufthansa darf diese nicht weiter verwenden (Az. 26 O 435/15). Kunden, die durch diese Klauseln Umbuchungsgebühren oder ...
 
(03.05.2016)
Kündigung von zuteilungsreifen Bausparverträgen nicht einfach hinnehmen
3. Mai 2016. Bausparkassen kündigen weiterhin alte Bausparverträge, auch dann, wenn sie lediglich zuteilungsreif sind. Ob sie das wirklich dürfen, ist noch nicht endgültig geklärt. Der Deutsche Verbraucherschutzring e.V. (DVS) ...
 
(02.05.2016)
Hauptbeschuldigter im Infinus-Prozess gibt Fehler zu, verneint Vorsätzlichkeit
2. Mai 2016. Der frühere Geschäftsführer des Infinus-Finanzkonzerns hat zugegeben, dass Fehler passiert sind. Vorsätzlich betrogen habe er die Anleger aber nicht. Ein weiterer Angeklagter hat damit sein Schweigen gebrochen, so der ...
 
(02.05.2016)
Michael Turgut wegen angeblicher Falschdarstellung seiner Finanzen vor Gericht
2. Mai 2016. Michael Turgut, Chef der insolventen Firma Futura Finanz, muss sich vor dem Landgericht Hof wegen angeblicher Falschaussagen bezüglich seiner finanziellen Lage verantworten. Der Deutsche Verbraucherschutzring e.V. (DVS) rät Anlegern ...
 
(28.04.2016)
Banken müssen bei fehlerhafter Widerrufsbelehrung Zinsen zurückzahlen
28. April 2016. Immobilienkreditverträge, die zwischen September 2002 und Juni 2010 abgeschlossen wurden, können bei fehlerhafter Belehrung nur noch bis 21. Juni 2016 widerrufen werden. Werden entsprechende Verträge widerrufen, müssen ...
 
(27.04.2016)
German Pellets: Jetzt auch Verdacht auf Steuerhinterziehung
27. April 2016. Der Firmengründer der German Pellets GmbH steht schon länger im Fokus der Staatsanwaltschaft. Jetzt ermittelt sie Medienberichten zufolge auch noch gegen den Wirtschaftsprüfer der GmbH. Damit kommt zum Verdacht auf Unterschlagung und Insolvenzverschleppung ...
 
(25.04.2016)
Steueransprüche verjähren nicht am Wochenende
25. April 2016. Fällt das Jahresende auf einen Sonntag, einen gesetzlichen Feiertag oder einen Samstag, endet die Festsetzungsfrist für Ansprüche aus dem Steuerschuldverhältnis erst mit Ablauf des nächstfolgenden Werktags, wie der Bundesfinanzhof (BFH) mit ...
 
(20.04.2016)
Abofallen: Routenplaner will 500 Euro Mitgliedsbeitrag
Aufgrund zunehmender Anfragen an den DVS e. V. möchten wir darauf hinweisen, dass es sich bei den vermeintlichen Gratis-Routenplanern maps-routenplaner.info und online-routenplaner.info aus unserer Sicht um sogenannte Abofallen handelt. Die nötige Registrierung führt ...
 
(18.04.2016)
VW-Skandal – Verbraucherschützer wollen Sammelklagen einführen
18. April 2016. In dieser Woche tagt die Verbraucherschutzministerkonferenz. Auf der Agenda stehen nach dem VW-Abgasskandal bessere Klagerechte nach US-amerikanischem Vorbild. Wie die Agentur Reuters berichtet, soll auf dieser Konferenz der Bund aufgefordert ...
 
(11.04.2016)
Insolvenzverfahren gegen die EEV AG: Möglichkeiten der Anleger
11. April 2016. Gegen die EEV Erneuerbare Energie Versorgung AG (Göttingen) wurde am 10. Februar das reguläre Insolvenzverfahren eingeleitet, die Staatsanwaltschaft Braunschweig soll sogar wegen des Verdachts auf Kapitalanlagebetrug ermitteln. Der Deutsche ...
 
(07.04.2016)
Anlage in spanische Olivenhaine: DVS rät zur Vorsicht
07. April 2016. Die SRI capital UG (Lörrach) verspricht in ihrem Angebot zur Investition in Olivenhaine in Spanien eine Rendite von bis zu 9,8 % p.a. Eine Verbindung zur Kosmetikfirma Oliveda geht hervor. Die Oliveda Switzerland AG wurde bereits 2015 von der Schweizer Finanzmarktaufsicht ...
 
(17.03.2016)
Richtigstellung zur Meldung vom 14.03.2016: Lombardium Hamburg
17.03.2016. In unserem Artikel vom 14.03.2016 „Bafin-Verbot, Insolvenzantrag – so steht es um Lombardium Anleger“ hatten wir in Bezug auf die Lombardium Hamburg GmbH & Co. KG geschrieben, dass „…die BaFin im vergangenen Jahr das unerlaubt ...
 
(27.02.2016)
Oil & Gas Invest AG: BaFin weist auf Investorenwarnung der Luxemburgischen Aufsichtsbehörde CSSF hin

26. Februar 2016. Die Commission de Surveillance du Secteur Financier (CSSF) warnt die Öffentlichkeit in Bezug auf falsche und irreführende veröffentlichte Informationen zu einem öffentlichen Angebot von ...
 
(16.02.2016)
Verbraucherfreundliches BGH-Urteil zum Online-Banking mit TAN-Verfahren
Bei umstrittenen Zahlungsaufträgen im Online-Banking mit PIN-TAN-Verfahren kann dem Kontoinhaber nicht ohne konkreten Nachweis fahrlässiges Verhalten unterstellt werden, urteilte der Bundesgerichtshof (BGH) am 26. Januar 2016 (Az. XI ZR 91/14). In dem verhandelten ...
 
(10.02.2016)
Maple Bank: BaFin lässt Kundenkonten einfrieren
10. Februar 2016. Wegen bilanzieller Überschuldung hat die Finanzaufsicht BaFin ein Moratorium gegen die Maple Bank (Frankfurt a. M.) angeordnet. Die Konten sind eingefroren und die Kunden bangen um ihre Gelder. Der Deutsche Verbraucherschutzring e. V. (DVS) hat für die Betroffenen ...
 
(07.02.2016)
Bundesgerichtshof bestätigt Urteil im BCI-Betrugsfall
7. Februar 2016. Das Landgericht hat die sechs Angeklagten wegen gewerbsmäßigen Bandenbetruges bzw. wegen Betruges oder Beihilfe dazu zu Freiheitsstrafen zwischen zehn Jahren und sechs Monaten sowie zwei Jahren und sechs Monaten verurteilt. Nach den Feststellungen ...
 
(04.02.2016)
Nicht überraschend: Erste Hartwieg-Firma in der Insolvenz
4. Februar 2016. Das Insolvenzverfahren gegen die NCI New Capital Invest Oil & Gas USA 19 GmbH ist vom Amtsgericht München eröffnet worden. Damit ist das erste Unternehmen aus dem Firmengeflecht des ehemaligen Maurers und Finanzjongleurs Malte Hartwieg zahlungsunfähig. ...
 
(03.02.2016)
Widerrufsrecht wegen fehlerhafter Kreditverträge soll im Juni erlöschen
03. Februar 2016. Am 21. Juni 2016 könnte das Widerrufsrecht für Immobilienkredite mit fehlerhafter Beratung aus den Jahren 2002 bis 2010 erlöschen. Der Deutsche Verbraucherschutzring e. V. (DVS) rät daher allen Kreditnehmern eine zügige ...
 
(25.01.2016)
Präzedenzurteil zu BWF: Vermittler muss Schadensersatz zahlen
25. Januar 2016. Das Landgericht Nürnberg hat einen Vermittler zur Zahlung von Schadensersatz verurteilt, da er beim Verkauf des „Gold Standard“ der BWF-Stiftung seine Pflichten aus dem Beratungsverhältnis verletzt habe. Wie der Deutsche Verbraucherschutzring ...
 
(13.01.2016)
Captura-Insolvenz: Schlechte Karten für Anleger
13. Januar 2016. Für Anleger der Captura GmbH (Grasbrunn) sieht es düster aus; der Insolvenzverwalter hat bereits Massenunzulänglichkeit angezeigt. Die Anleger werden im Insolvenzverfahren vermutlich leer ausgehen, so Jana Vollmann die Geschäftsführerin des ...
 
(11.01.2016)
Keine Überraschung: Insolvenzverfahren gegen Agrofinanz GmbH
Man musste wahrlich kein Prophet sein, um die Insolvenz der Agrofinanz GmbH (Kleve) vorher zu sagen: Nachdem die BaFin die Abwicklung des ohne Erlaubnis betriebenen Einlagengeschäfts angeordnet hatte, ist am 4. Januar 2016 nun das vorläufige Insolvenzverfahren ...
 
(22.12.2015)
Agrofinanz GmbH: Anleger müssen ihr Geld zurückbekommen
22. Dezember 2015. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen (BaFin) hat der Agrofinanz GmbH aus Kleve aufgegeben, ihr Geschäft abzuwickeln. Die BaFin stellte fest, dass die Agrofinanz ohne Erlaubnis ein Einlagengeschäft betrieb. Auf der Grundlage eines ...
 
(21.12.2015)
Anleihebetrug? Schwere Vorwürfe gegen Travel24.com
21. Dezember 2015. Die Unister-Tochter Travel24.com steht unter dem Verdacht des Anlagebetrugs, berichtet immobilien-zeitung.de unter Berufung auf das Manager Magazin (mm). Betroffen soll eine 25 Millionen Euro-Unternehmensanleihe sein, die 2012 zum Bau von zwei Hotels in Köln ...
 
(10.12.2015)
BaFin ordnet Abwicklung der Lombardium Hamburg GmbH & Co. KG an
10. Dezember 2015. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat der Lombardium Hamburg GmbH & Co. KG (Hamburg) aufgegeben, das betriebene Kreditgeschäft sofort einzustellen und die Darlehensverträge unverzüglich abzuwickeln. ...
 
(08.12.2015)
Montranus I und II: Wieder Urteil zur Rückabwicklung
8. Dezember 2015. Das Landgericht Heidelberg hat einem Anleger, der in Montranus-Fonds investiert hatte, einen Schaden von 44.000 Euro zugesprochen. Wieder einmal wurde die Helaba Dublin, die diese Medienfonds finanziert hatte, zur Rückabwicklung verurteilt. Dieses Urteil, ...
 
(02.12.2015)
Razzien im Glücksspiel-Milieu: Staatsanwaltschaft ermittelt

fotolia.com 2. Dezember 2015. Die SLOT-Group GmbH (Zittau), die Casino-Beteiligungen an Anleger verkauft, steht möglicher Weise im Visier der Görlitzer Staatsanwaltschaft. Auf Anfrage des Deutschen Verbaucherschutzrings ...
 
(01.12.2015)
Erste Aussage im Infinus-Prozess: Schneeballsystem bestätigt

Foto: Bild/J. Männel 1. Dezember 2015. Im Betrugsprozess gegen sechs ehemalige Manager des Infinus-Finanzkonzerns hat gestern ein 48-jähriger Mann ausgesagt. Der ehemalige Prokurist, der später im Firmenvorstand war sagte, ...
 
(30.11.2015)
Infinus-Prozess: Erste Aussage wird heute erwartet
30. November 2015. Im Betrugsprozess gegen sechs frühere Manager des Infinus-Finanzkonzerns wird heute die erste Aussage eines Beschuldigten erwartet, so berichtet Focus.de. Ein 48 Jahre alter Angeklagter hatte über seinen Verteidiger ausrichten lassen, dass er Auskunft geben ...
 
(03.11.2015)
Aus für Widerrufsrecht? Jetzt teure Kreditverträge widerrufen
3. November 2015. Die Bundesregierung denkt darüber nach, das Widerrufsrecht für Kreditverträge aus den Jahren 2002 bis 2010 auslaufen zu lassen. „Für Kreditnehmer, deren Verträge fehlerhafte Widerrufsbelehrungen enthalten, heißt ...
 
(02.11.2015)
Zinsswap-Geschäfte: Verjährung der Ansprüche prüfen lassen
2. November 2015. Im Jahr 2011 hat der Bundesgerichtshof die Deutsche Bank zu Schadensersatz in Sachen Swap-Geschäfte verurteilt. Trotz klarer Rechtssprechung gibt es immer noch viele Swap-Kunden, die sich nicht gegen ihre Verluste wehren. Die Rechtssprechung ...
 
(30.10.2015)
Kein Schadensersatz durch EZB für Wertminderung privater griechischer Schuldtitel
30. Oktober 2015. Der Schaden, den die privaten Inhaber griechischer Schuldtitel im Jahr 2012 im Rahmen der Umstrukturierung der griechischen Staatsschulden erlitten haben, ist nicht der EZB zuzurechnen, sondern den wirtschaftlichen Risiken, die regelmäßig ...
 
(22.10.2015)
Insolvenzeröffnung Captura GmbH: Möglichkeiten der Anleger
22. Oktober 2015. Das Amtsgericht München hat am 16. September 2015 das vorläufige Insolvenzverfahren über das Vermögen der Captura GmbH (Grasbrunn) eröffnet. Für Anleger, so der Deutsche Verbraucherschutzring e. V. (DVS), gelte es jetzt, ...
 
(08.10.2015)
Leere Versprechungen: Die “bunte” Vielfalt des Grauen Kapitalmarktes
8. Oktober 2015. Die Zeiten, um sein eigenes Kapital für sich arbeiten zu lassen, sind schlecht. Wer heute starke Renditen sucht, findet diese nur noch auf dem Grauen Kapitalmarkt. Nicht direkt illegal, dafür aber äußerst riskant. Der ...
 
(05.10.2015)
VW-Abgasskandal: Kunden sollen sich nicht verunsichern lassen
5. Oktober 2015. Die Meldungen rund um den VW-Abgasskandel, der auch die Tochterunternehmen betrifft, häufen sich. Der Konzern spricht von der Erarbeitung einer kundenfreundlichen Lösung. Dass die „kundenfreundliche Lösung“ sicherlich auch finanzielle ...
 
(30.09.2015)
VW-Skandal: Das können getäuschte Kunden tun
30. September 2015. Die von VW getäuschten Autobesitzer sollen vor Gericht gemeinsam Schadensersatz erstreiten können. Diese Überlegung werde vom Bundesjustizministerium geprüft, so der Deutsche Verbraucherschutzring e. V. (DVS). Von der manipulierten ...
 
(23.09.2015)
VW-Abgasskandal: Schadenersatz für Aktionäre
23. September 2015. Der Skandal um die verfälschten Abgaswerte von VW trifft auch die Aktionäre. Diese, so der Deutsche Verbraucherschutzring e. V. (DVS), hätten durch die Manipulationen und den damit verbundenen Kurssturz Ansprüche auf Schadensersatz. ...
 
(01.09.2015)
Vorsicht vor Original-Kreditbox AG Ltd. und den Aktien der SendR SE
1. September 2015. Die österreichische Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA) warnt vor der Original-Kreditbox AG Ltd. (mit angeblichen Sitz in London, Wien, Luzern und Berlin). Das Unternehmen (www.kredit-box.com bzw. [email protected]) ist nicht berechtigt, ...
 
(19.08.2015)
Alphapool GmbH: Sorgen der Anleger mehr als berechtigt
19. August 2015. Die Alphapool GmbH (Leipzig) hat beim Amtsgericht Leipzig Anfang Mai 2015 Insolvenz angemeldet. Unmittelbar vorher hatte die BaFin das Geschäftsmodell untersagt. Während vor Gericht über das Verbot gestritten wurde, trat das Unternehmen den Gang zum ...
 
(18.08.2015)
Alarm für Anleger? Shedlin Capital am Ende
18. August 2015. Anleger, die Fonds der Shedlin Capital AG (Nürnberg) gezeichnet haben, werden zunehmend nervös. Am 1. März 2015 wurde das Insolvenzverfahren gegen die Gesellschaft eröffnet, vier Tage später mangels Masse wieder eingestellt. Die Shedlin Capital ...
 
(27.07.2015)
Vergleiche und Rückforderungen - ALBIS-Anleger müssen reagieren
27. Juli 2015. Anleger, die in der Vergangenheit bei der Albis Capital AG (jetzt RvH AG & Co. KG i.L.) oder der Albis finance AG (jetzt NL Nord Lease AG) Geld investiert hatten, sind schlechte Nachrichten gewöhnt. Daran habe sich auch durch die Namensänderung ...
 
(09.07.2015)
MBB Clean Energy AG insolvent - Anleger müssen dringend handeln
9. Juli 2015. Am 6. Juni 2015 hat das Amtsgericht München das vorläufige Insolvenzverfahren gegen die MBB Clean Energy AG eröffnet (Az.: 1508 IN 1912/15). Die Anleger, die sich an der 2013 emittierten Unternehmensanleihe beteiligt hatten, müssten ...
 
(08.07.2015)
Das neue Einlagensicherungsgesetz – mehr Sicherheit für Anleger
8 Juli 2015. Am 3. Juli 2015 ist das neue Einlagensicherungsgesetz (EinSiG) in Kraft getreten. Mit diesem Gesetz hat die deutsche Gesetzgebung die europäische Einlagensicherungsrichtlinie in nationales Recht umgesetzt. „Aus einem Gesetz wurden so zwei ...
 
(16.06.2015)
Vorsicht: Am Freitag ist Hexensabbat

Foto: Foltolia.com 16. Juni 2015. An diesem Freitag ist wieder Hexensabbat. Das Quartal neigt dem Ende zu. Deshalb werden dann an den Derivatebörsen neben den Optionen auf Aktien und auf Indizes dann auch noch die Futures fällig.Weil meist große ...
 
(26.05.2015)
Ohne Genehmigungen der BaFin
26. Mai 2015. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat der EquiCon Investment GmbH, Dresden, und der ZVV Immobilien Ltd., Zweigniederlassung München, aufgegeben, die ohne Erlaubnis betriebenen Einlagengeschäfte sofort einzustellen und die Rückzahlung der angenommenen ...
 
(21.04.2015)
Wann sind Kursgewinne aus Aktien steuerfrei?
21. April 2015 Aktien im Höhenrausch: Am 16. März 2015 überschritt der Dax erstmals 12.000 Punkte. Seit Jahresbeginn haben die deutschen Standardaktien im Schnitt über 20 Prozent zugelegt. Und seit dem Börsentief im Frühjahr 2009 hat sich der Dax sogar mehr als ...
 
(20.04.2015)
Skandalöse Provisionen bei Fonds: Kunden zahlen ohne Gegenleistung
20.April 2015. Schätzungswiese zwei bis drei Milliarden Euro fließen jährlich aus deutschen Publikumsfonds an Banken und Vermittler, so die Zeitschrift Finanztest (Ausgabe 5/2015) in einem aktuellen Special.

Finanztest zeigt, wie hoch ...
 
(20.04.2015)
8,5 Jahre Haft für Ex-Wölbern-Chef
20. April 2015. Zu achteinhalb Jahre Haft hat das Landgericht Hamburg den früheren Chef der Fondsgesellschaft Wölbern Invest verurteilt. Die Richter sahen es als erwiesen an, dass Heinrich Maria Schulte in 327 Fällen mehr als 147 Millionen Euro aus dem Vermögen zahlreicher ...
 
(30.03.2015)
Reich mit "Geiss"?
Es klingt so schön "Null Zinsen - nicht mit mir!" Doch funktioniert das wirklich, was der aus der RTL-2-Reality-Show "Die Geissens" bekannte "Kult-Millionär" Robert Geiss verspricht? Die Kritik an der Werbung häuft sich. Auch die Stiftung Warentest hat sich kritische mit dem Angebot auseinandergesetzt. ...
 
(23.03.2015)
Medienschelte: Vorstand der Oil & Gas Invest bezeichnet Journalist als Null

Foto: Foltolia.com Journalistenbeschimpfungen, Drohungen und negative Veröffentlichungen in der Zeitschrift "Finanztest" und der "Wirtschaftswoche". Jürgen Wagentrotz, Vorstand der Oil & Gas Invest AG aus ...
 
(17.03.2015)
Dividenden: Anlegen in Dividendenaktien und -fonds
17. Mürz 2015. Angesichts des niedrigen Zinsniveaus sind Aktiendividenden sehr attraktiv. Die Stiftung Warentest hat für die April-Ausgabe ihrer Zeitschrift Finanztest untersucht, welche deutschen Unternehmen sich durch besonders verlässliche Dividendenzahlungen auszeichnen. ...
 
(13.03.2015)
Mehr Schutz gegen unseriöse Geschäftspraktiken
Die Länder wollen einen Gesetzentwurf der Bundesregierung zum verbesserten Schutz gegen unlauteren Wettbewerb weiter optimieren. In ihrer umfangreichen Stellungnahme vom 6. März 2015 weisen sie darauf hin, dass bei unseriösen Geschäftspraktiken wesentliche Verbraucherinformationen ...
 
(02.03.2015)
Oil & Gas Invest AG
2. März 2015. Bis vor kurzem konnten sich Privatanleger noch an der Frankfurter Oil & Gas Invest AG beteiligen und sollten dafür einen jährlichen Festzins von 9 Prozent bei einer Investition ab 1.000 Euro erhalten. Ab einer Investition in Höhe von 5.000 Euro soll der Zinssatz auf 10 Prozent ...
 
(25.02.2015)
Gemeinsamer Einsatz der Polizei Berlin und der BaFin wegen Verdachts des gewerbsmäßigen Anlagebetrugs
25. Februar 2015. Die Polizei Berlin und die BaFin haben heute in Berlin und Köln mehrere Firmen, Geschäftsräume und Wohnungen durchsucht. Grund für die Durchsuchungen war der Verdacht auf gewerbsmäßigen ...
 
(24.02.2015)
Bundesgerichtshof bejaht Zahlungsverpflichtung der Republik Argentinien gegenüber privaten Gläubigern aus den von ihr begebenen Staatsanleihen
24. Februar 2015. Der für das Bankrecht zuständige XI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat sich in zwei weiteren Verfahren damit beschäftigt, ob die Republik Argentinien ...
 
(13.02.2015)
Kleinanleger werden besser geschützt
13. Februar 2015 Die Bundesregierung hat den Entwurf eines Kleinanlegerschutzgesetzes (18/3994) eingebracht, um die Transparenz von Finanzprodukten zu erhöhen. Damit sollen die Anleger besser informiert werden als bisher. Wie die Bundesregierung schreibt, haben Anleger erhebliche Verluste ...
 
(02.02.2015)
Bundesgerichtshof entscheidet über eine Entgeltklausel für Buchungen bei der Führung privater Girokonten
2. Februar 2015. Der u.a. für das Bankrecht zuständige XI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat auf die Unwirksamkeit einer Klausel erkannt, die als Teilentgelt für die Kontoführung einen einheitlichen ...
 
(12.01.2015)
Deltoton: Verantwortliche verhaftet
12. Januar 2015. Bereits vor einiger Zeit hat der DVS Anleger vor den riskanten Beteiligungen der Frankonia Wert AG (später Deltoton) gewarnt. Nun hat die Staatsanwaltschaft Würzburg endlich fünf Verantwortliche der Firma Deltoton verhaftet und in Untersuchungs­haft genommen. Sie ...
 
(08.01.2015)
Deutscher Verbraucherschutzring weiter auf Erfolgskurs
Erfurt, 8. Januar 2015. „Rund 22.000 Menschen besuchten im vergangenen Jahr unsere Homepage um sich informieren", freut sich Claudia Lunderstedt-Georgi, die Geschäftsführerin des Deutschen Verbraucherschutzrings e. V. (DVS). Auch im Jahr 2014, einem turbulenten Jahr ...
 
(29.12.2014)
Verdacht des Anlagebetrugs in Millionenhöhe - Großeinsatz für Polizei und Staatsanwaltschaft – 26 Objekte durchsucht – Fünf Personen in Untersuchungshaft
29. Dezember 2014. 30.000 Anleger geschädigt. Großeinsatz der Polizei. Der DVS wird Sie auf dem Laufenden halten. Die Deltoton GmbH, ehemals ...
 
(11.12.2014)
Es war einmal … Das Märchen vom AKURA-Sachwertplan
11. Dezember 2014. Anleger der AKURA-Gruppe (Würzburg), gegen die im Februar 2011 das Insolvenzverfahren eröffnet wurde, stehen einem vermeintlichen Totalverlust ihres angelegten Kapitals gegenüber. Dies sollten, so der Deutsche Verbraucherschutzring e. V. ...
 
(04.11.2014)
Erste Urteile zu Schadensersatzansprüchen der Medienbrief-Geschädigten
4.November 2014. Die 7. Zivilkammer des Landgerichts Osnabrück hat in fünf Verfahren zu den sog. „Medienbriefen" der mittlerweile insolventen Enorm Verlagsgesellschaft ein Urteil verkündet und den Klägern jeweils Schadensersatz ...
 
(03.11.2014)
Als Kapitalanlage dienende leer stehende Wohnungen zweitwohnungsteuerfrei
3. November 2014. Das Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richt in Leip­zig hat vor kurzem in zwei Re­vi­si­ons­ver­fah­ren ent­schie­den, dass die Zweit­woh­nungsteu­er für eine leer ste­hen­de ...
 
(09.09.2014)
Unternehmensgruppe ECI: Woher stammen die Auszahlungen?
9. September 2014. Der Vertrieb der Energy Capital Invest (ECI) aus Stuttgart scheint zu funktionieren. Ausschüttungen und Gewinnauszahlungen an die Anleger der 23 Beteiligungsmodelle werden regelmäßig gezahlt; rund eine halbe Milliarde Euro Eigenkapital hat ECI ...
 
(03.09.2014)
Anlegerfalle? Die Petromove AG aus der Schweiz
3. September 2014. Die Petromove AG aus der Schweiz soll deutsche Anleger mit dubiosen Aktiengeschäften über den Tisch gezogen haben. Dies berichtet die ARD in mehreren Beiträgen. Das Unternehmen hatte Anlegern eine Rendite von 12 Prozent versprochen. Doch statt ...
 
(04.08.2014)
Aus für Espirito Santo: Portugals drittgrößte Bank wird abgewickelt
4. August 2014. Die Europäische Kommission hat in der Nacht zum Montag den Abwicklungsplan für die portugiesische Banco Espírito Santo genehmigt.Alle Einlagen, vorrangigen Verbindlichkeiten und die meisten Vermögenswerte der bisher drittgrößten Bankengruppe Portugals ...
 
(25.07.2014)
Espirito Santo: Muttergesellschaft meldet Konkurs an
25. Juli 2014. Schwere Schlagseite hat derzeit die portugiesische Bank Espirito Santo.  Zum einen droht ein Mega-Verlust in Milliardenhöhe und nun hat auch noch die Muttergesellschaft die Espirito Santo International (ESI) in Luxemburg Insolvenz angemeldet. Auch die Familienholding ...
 
(25.07.2014)
Wirtschaftskriminalität in Deutschland: Anlagebetrugsfälle erheblich gestiegen
25. Juli 2014. Das Bundeskriminalamt hat das sog. Bundeslagebild Wirtschaftskriminalität  2013 veröffentlicht. Dabei ist festzustellen, dass die Anlagebetrugsfälle im vergangenen Jahr erheblich angestiegen sind.Delikte der Wirtschaftskriminalität verursachten ...
 
(16.07.2014)
Der DVS-Fernsehtipp: Geld, Gier, Gauner
16. Juli 2014. Unter dem Titel "Geld, Gier, Gauner" berichtet heute (Mittwoch, 16. Juli 2014) um 20.45 Uhr der MDR über den Fall des Finanzdienstleisters Infinus. Informtionen des DVS zu Infinus finden Sie in der Rubrik Arbeitsgemeinschaften von A-Z. "Exakt - Die Story" erklärt das System ...
 
(08.07.2014)
…sag mir, wo die Millionen sind. Wo sind sie geblieben…
8. Juli 2014. Ist Ihnen auch schon einmal aufgefallen, dass sich viele unserer Schlagzeilen ähneln? „Anleger fürchten um ihr Geld“, „300 Millionen Euro sind verschwunden“, „Anlegermillionen verschleudert“, „Erfolgskonzept entpuppt sich als erfolgreicher Betrug“. Die Fälle ähneln ...
 
(07.07.2014)
Bankenkrise in Bulgarien: Verlieren Anleger aus Deutschland ihr Geld?
7. Juli 2014. Die Bankenkrise in Bulgarien wirkt sich auch auf Deutschland aus. Dabei bangen nicht nur die Bankkunden im Land um ihr Geld, auch deutsche Anleger fürchten um ihr Erspartes. Betroffen sind u. a. rund 2.000 Kunden, die über den deutschen Vermittler ...
 
(03.07.2014)
Eilmeldung: Fairvesta im Visier der Staatsanwaltschaft?
 4. Juni 2014. Wie die Zeitschrift WirtschaftsWoche berichtet, ermittelt die Staatsanwaltschaft Stuttgart gegen den Vorstand und weitere Führungskräfte des Tübinger Immobilienfondsanbieters fairvesta. Laut einer Behördensprecherin sei ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts ...
 
(11.06.2014)
Verbraucherschock: Besitzern von Lebensversicherungen drohen Verluste
11. Juni 2014. Die Bundesregierung hat ein Reformpaket zur Stabilisierung der Lebensversicherer auf den Weg gebracht. Für sogenannte Altkunden, so der Deutsche Verbraucherschutzring e. V. (DVS), werde diese Reform enorme Einbußen bedeuten. Eine genaue Prüfung, ...
 
(20.05.2014)
BGH-Urteil stärkt Verbraucherschutz: Kreditgebühren sind unzulässig
13. Mai 2014 Rein rechnerisch gehe es dabei, so der Deutsche Verbraucherschutzring e. V. aus Erfurt um mehrere Milliarden Euro, die die Banken zu unrecht von Kreditnehmern kassiert haben. Das Grundsatzurteil des BGH, könnte für die Geldinstitute teuer werden. ...
 
(28.04.2014)
Falschberatung: Lottogewinner bekommen Schadensersatz von der Bank
28. April 2014. Ein Ehepaar, das viel Geld aus einem Lottogewinn in geschlossene Fonds investiert und verloren hat, klagte erfolgreich gegen die beratende Privatbank. Eine seltsame Rolle soll dabei, nach Angaben des WDR,  auch der Gewinnberater von Westlotto aus Münster ...
 
(14.04.2014)
Hat Fairvesta Anlegergelder verschoben?
14. April 2014. Bahnt sich ein neuer Skandal auf dem grauen Kapitalmarkt an? Dies könnte so sein, glaubt man der "Wirtschaftswoche". Nach einem Bericht des Wirtschaftsmagazins soll nämlich die Immobiliengesellschaft Fairvesta (Tübingen) Anlegergelder intern verschoben haben. Fairvesta bestreitet ...
 
(11.04.2014)
EU will Privatanleger besser schützen – „Beipackzettel“ für Anlagetypen
11. April 2014. „Zu Risiken und Verlusten lesen Sie den Beipackzettel oder fragen Sie die Finanzaufsichtsbehörden“, so könnten ab 2015 die von der Europäischen Union (EU) geplanten Informationsblätter über Chancen und Risiken von Finanzprodukten enden. Damit sollen, ...
 
(03.04.2014)
Neue Broschüre der BaFin: Grauer Markt und schwarze Schafe
3. April 2014. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht hat eine neue Broschüre „Grauer Markt und schwarze Schafe“ herausgebracht. Damit sollen, so die BaFin, Fragen zum Grauen Kapitalmarkt beantwortet werden wie: Woran erkennen Sie Produkte des Grauen Kapitalmarkts? ...
 
(01.04.2014)
Die Schweiz: Immer mehr schräge Vögel nisten auf dem einstigen „Fels in der Finanzbrandung“

Untermüli 6 - Foto: Bisnode 1. April 2014. Lange Zeit galt die Schweiz als Sinnbild für seriöse Bank- und Geldgeschäfte. Auch heute ist die Schweiz immer noch eine der Top-Adressen für Unternehmer. Unter ...
 
(27.03.2014)
Mittelstandsanleihen:  Das neue "Anlegergrab"
27. März 2014. Die einst als sicher und lukrativ angepriesenen Mittelstandsanleihen erweisen sich für immer mehr Anleger zu einem Verlustgeschäft. Nach einer Übersicht des DVS sind durch die Insolvenzen der Unternehmen nahezu 1 Milliarde-Anlegergelder gefährdert. Die Mittelstandsanleihen ...
 
(26.03.2014)
Vorsicht vor World Trade Consortium
26. März 2014. Die Finanzmarktaufsicht (FMA) Österreich warnt Anleger vor dem Abschluss konzessionspflichtiger Wertpapiergeschäfte mit dem World Trade Consortium aus Luxembourg. Das Unternehmen ist nicht berechtigt, konzessionspflichtige Wertpapierdienstleistungen in Österreich zu erbringen. Es ist ...
 
(12.03.2014)
FlexLife Capital AG
12. März 2014. Die BaFin stellt klar: Die Zahlungseinstellungen der FLEXLIFE Capital AG gegenüber ihren Vertragskunden beruhen nicht auf Maßnahmen der BaFin.Die FLEXLIFE Capital AG hat ihren Vertragskunden mitgeteilt, bis zur „Klärung der Angelegenheit mit der BaFin“ müsse sie die laufende Kaufpreisauszahlung vorübergehend ...
 
(06.03.2014)
Abo-Fallen im Internet: Bundesgerichtshof bestätigt Verurteilung wegen versuchten Betruges
6. März 2014. Die sogenannten Abo-Fallen im Internet sind rechtlich gesehen nichts anderes als versuchter Betrug, so der Deutsche Verbraucherschutzring e. V. (DVS). Der Bundesgerichtshof (BGH) hat ein entsprechendes Urteil (Az.: 2 StR 616/12) des ...
 
(04.03.2014)
Massive Kritik an der BaFin: Prokon-Schieflage war ihr bekannt, S&K ließ sie gewähren
4. März 2014. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gerät zunehmend in Kritik. Schon vor Jahren hätte sie, so das Handelsblatt, von den mutmaßlich betrügerischen Geschäften der Immobiliengruppe S&K wissen können. Dass der Windparkfinanzierer ...
 
(25.02.2014)
Dreifacher Hexensabbat
25. Februar 2014. Viermal im Jahr kommt es an den Finanzmärkten zum so genannten dreifachen Hexensabbat (der DVS hat darüber bereits berichtet).  An diesen Tagen laufen an der Terminbörse Eurex die Terminkontrakte aus bzw. verfallen. Meist große Investoren versuchen an den Verfallstagen weltweit die Kurse durch ...
 
(11.02.2014)
Anleger um mehr als 20 Millionen betrogen
11. Februar 2014.Nach dem Skandal um die Money Service Group ist in Liechtenstein ein weiterer Millionenbetrüger aufgeflogen. Offensichtlich hat ein 66-Jähriger mit einem Schneeballsystem mehrere hundert Anleger um über 20 Millionen Franken (ca. 24 Millionen Euro) betrogen. Der Mann war nach ...
 
(03.02.2014)
Ethisch-ökologische Geldanlagen: Ethik ist für Anleger wichtiger als Ökologie
3. Februar 2014. Ethische Aspekte sind Verbrauchern bei ethisch-ökologischen Geldanlagen wichtiger als ökologische. Ansonsten haben sie aber sehr unterschiedliche Vorstellungen davon, was ihnen bei dieser Form der Geldanlage wichtig ist. Das ergab eine Umfrage ...
 
(23.01.2014)
PROKON-Insolvenz: Was die Anleger jetzt tun sollten
Erfurt, 23. Januar 2014. Die PROKON Regenerative Energien GmbH (Itzehoe) hat am 22. Januar 2014 Insolvenz angemeldet. Über 75.000 Anleger investierten mehr als 1,4 Milliarden Euro in Form von Genussrechten in das Unternehmen. Die Angst der Anleger um ihr Geld ist durchaus berechtigt. ...
 
(14.01.2014)
Die Zahl der hilfesuchenden Anleger beim Deutschen Verbraucherschutzring e. V. steigt
14. Januar 2014. Das ständig aktualisierte und modernisierte Informationsangebot  des Deutschen Verbraucherschutzrings e. V. (DVS) wurde im vergangenen Jahr von über 30.000 Verbrauchern genutzt. Gerade bei der Unterstützung im Kampf gegen betrügerische ...
 
(12.01.2014)
Hilfe für Prokon-Anleger
Aktuell: Der DVS bietet diese Woche den PROKON-Anlegern an, sich kostenlos an der DVS-Arbeitsgemeinschaft "Prokon" zu beteiligen. 12. Januar 2014. Aufgrund der negativen Entwicklung von Prokon bietet der DVS den Prokon-Anlegern am Montag (13. Januar 2014) von 10 -18 Uhr die kostenlose Aufnahme in die DVS-Arbeitsgemeinschaft ...
 
(20.12.2013)
Rücktrittsrecht bei Lebensversicherungen
20. Dezember 2013.  Der EuGH hat sein Urteil zu der Frage vorgelegt, ob die Zweite und die Dritte Richtlinie Lebensversicherung einer nationalen Regelung – wie dem zum 01.01.2008 außer Kraft getretenen § 5a VVG – entgegenstanden, nach der ein Rücktrittsrecht spätestens ein Jahr nach Zahlung der ...
 
(17.12.2013)
Warum am „Hexensabbat“ die Börsenkurse „verrückt“ spielen
 17. Dezember 2013. Vielleicht haben Sie den Begriff „Hexensabbat“ im Zusammenhang mit Aktienkursen schon mal gelesen, gehört oder Sie haben sich gewundert, warum an manchen Tagen die Börsenkurse völlig unverständliche Ausschläge haben. Nun, dann kann es am „Hexensabbat“ gelegen ...
 
(02.12.2013)
Der DVS-Fernsehtipp: Geld, Gier, Betrug - Warum fallen Anleger immer wieder rein?
Das Erste; "Menschen bei Maischberger" am Dienstag, 3. Dezember 2013, um 23.30 Uhr Trotz immer neuer Skandale bei Geldanlagen lassen sich Menschen gerne von selbst ernannten Finanzgenies blenden, vom Bankberater angeblich todsichere Papiere aufschwatzen, ...
 
(28.11.2013)
Die Bundesnetzagentur führt erstmalig Durchsuchungen wegen unerlaubter Telefonwerbung mit Rufnummernunterdrückung in Unternehmen durch
28. November 2013. Erstmals hat die Bundesnetzagentur Durchsuchungen wegen des Verdachts von Verstößen gegen das Verbot der unerlaubten Telefonwerbung und der Rufnummernunterdrückung durchgeführt. Die ...
 
(31.10.2013)
Risikobereitschaft bei Mittelstandsanleihen – DVS rät Anlegern zur Besonnenheit
31. Oktober 2013. Mittelstandsanleihen boomen immer mehr. Das Volumen der Firmenanleihen hat Mitte Oktober die Fünf-Milliarden-Grenze übersprungen. Auch wenn sich mit den richtigen Titeln guten Renditen erzielen lassen, rät der Deutsche Verbraucherschutzring ...
 
(30.10.2013)
Okö-Test zu Aktienfonds: Nichts als schöner Schein
30. Oktober 2013. Über 8.000 unterschiedliche Aktienfonds werden derzeit in Deutschland angeboten. Um Anlegern bei der Entscheidung für das richtige Produkt zu helfen, bieten Ratingagenturen ihre Hilfe an. Sie vergeben jedes Jahr Oscars für besonders erfolgreiche Fonds. Doch im ÖKO-TEST ...
 
(25.10.2013)
Dubiose Wohnungsgeschäfte: Basketball-Coach Pešić unterliegt vor Gericht
25. Oktober 2013. Svetislav Pešić, ehemaliger Trainer von Alba Berlin und derzeit Coach der Basketballer des FC Bayern München, ist in dubiose Wohnungsgeschäfte verwickelt. Das Landgericht Berlin hat ihn zur Rückabwicklung von zwei Wohnungsverkäufen verurteilt, ...
 
(15.10.2013)
Geschlossene Ökofonds: Fast alle Fonds fielen im Test durch
 15. Oktober 2013. Die Stiftung Warentest fällt ein vernichtendes Urteil zu den derzeit angebotenen geschlossenen Ökofonds: Von 24 untersuchten Wind- oder Solarfonds sind zwei „ausreichend“ und acht „mangelhaft“. Weitere 14 Fonds sind bereits in der Konstruktion so riskant, ...
 
(01.10.2013)
Rund 7.500 Anzeigen wegen schlechter Finanzanlageberatung
1. Oktober 2013. Gegen Anlageberater von Banken und Sparkassen sind bisher 7.443 Anzeigen bei der Finanzaufsicht im Zusammenhang mit Anlageberatungen gestellt worden. Dies teilte die Bundesregierung in einer Antwort auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen mit. ...
 
(09.09.2013)
HCI rutscht wieder in die Verlustzone
9. September 2013. Das Emissionshaus HCI Capital AG (Hamburg)  hat die ersten sechs Monate dieses Jahres mit einem erheblichen Umsatzverlust abgeschlossen.  Dies teilte das Unternehmen in seinem aktuellen Halbjahresbericht 2013 seinen Aktionären mit. Das Betriebsergebnis liegt mit rund einer Million ...
 
(04.09.2013)
Produktinformationsblätter werden verständlicher Schluss mit Fachchinesisch oder Verklausulierungen: Experten einigen sich auf verbraucherfreundliche Formulierungen
4. September 2013. Produktinformationsblätter für Wertpapiere werden verständlicher. Darauf haben sich Experten aus der Finanzbranche, der Verbraucherverbände, der Finanzaufsicht ...
 
(09.08.2013)
Polizei in Göttingen schließt betrügerische Onlineshops
9. August 2013. Die bei der Staatsanwaltschaft Göttingen eingerichtete Schwerpunktstaatsanwaltschaft zur Bekämpfung der Internetkriminalität führt in Zusammenarbeit mit der Zentralen Kriminalinspektion der Polizeidirektion Göttingen ein umfangreiches Ermittlungsverfahren gegen eine ...
 
(16.07.2013)
Keine einstweilige Anordnung gegen Generalstaatsanwalt auf Antrag von David Groenewold
Der 13. Senat des Niedersächsischen Oberverwaltungsgerichts hat mit Beschluss vom 12. Juli 2013 - 13 ME 112/13 - in einem Beschwerdeverfahren eine Entscheidung des Verwaltungsgerichts Hannover vom 31. Mai 2013 - 1 B 3100/13 - bestätigt, mit der ein ...
 
(02.07.2013)
Studie: Beratung Geldanlage 2013 Mängel bei Beratungsprotokollen - Sparda-Bank Berlin liegt vor Sparda-Bank München und Hamburger Volksbank
2. Juli 2013. Bei der Anlage privater Ersparnisse vertrauen viele Verbraucher auf die Beratung einer Bank, denn die Wahl fällt angesichts der Bandbreite an unterschiedlichen Produkten oft nicht ...
 
(01.07.2013)
 Maßnahmenpaket gegen unseriöse Geschäftspraktiken
1. Juli 2013. Der Bundestag hat in 2. und 3. Lesung das Gesetz gegen unseriöse Geschäftspraktiken verabschiedet. Der Gesetzentwurf unternimmt einen großen Schritt, um Kleingewerbetreibende und Verbraucherinnen und Verbraucher in ihren Rechten zu stärken. Das Maßnahmenpaket des Bundesjustizministeriums ...
 
(17.05.2013)
Günstigere Berechnung der Klagefrist bei verzögerten Brieflaufzeiten durch Einschaltung privater Zustelldienste
 17. Mai. 2013.Das Finanzgericht Stuttgart hat entschieden, dass bei der Einschaltung privater Zustelldienste durch das Finanzamt Zweifel an der gesetzlichen Vermutung angebracht sind, wonach der Steuerbescheid dem Empfänger ...
 
(14.05.2013)
Aufruhr in der "Geschenke-Community": Eingelaufene Spendierhosen
13. Juni 2013. Sehr geehrte Damen und Herren, hier hatten wir eine Pressemitteilung der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen vom 8. Mai 2013 veröffentlicht. Die Firma EOL Portals GmbH, Fernwald-Annerod, hat uns mit rechtlichen Schriftten gedroht, wenn wir diese Meldung ...
 
(08.05.2013)
Bundesgerichtshof erklärt zwei Ausschlussklauseln in der Rechtsschutzversicherung für unwirksam
8. Mai 2013. Der für das Versicherungsvertragsrecht zuständige IV. Zivilsenat hat heute entschieden, dass die von zahlreichen Rechtsschutzversicherern in ihren Versicherungsbedingungen verwendete "Effektenklausel" und die "Prospekthaftungsklausel" ...
 
(02.05.2013)
Haftstrafe von fünf Jahren und drei Monaten wegen Marktmanipulation und Insiderhandels
2. Mai 2013. Im Prozess um Marktmanipulation und Insiderhandel, der auf Strafanzeigen der BaFin zurückgeht, hat das Landgericht München am 29. April 2013 einen 45-jährigen Geschäftsmann zu einer Haftstrafe von fünf Jahren und drei Monaten verurteilt. ...
 
(24.04.2013)
Fliegen Wölbern Invest und DCM aus dem Verband Geschlossene Fonds?
24. April 2013. Nach verschiedenen Medienberichten befasst sich offenbar der Verband Geschlossene Fonds (VGF) mit dem Ausschluss von Wölbern Invest und DCM. Angeblich soll bereits ein Ausschlussverfahren eingeleitet worden sein, verlautete es aus Verbandskreisen. ...
 
(23.04.2013)
Honorarberatung bei Finanzanlagen wird gestärkt
23. April 2013. Der Finanzausschuss hat dem von der Bundesregierung eingebrachten Entwurf eines Gesetzes zur Förderung und Regulierung einer Honorarberatung über Finanzinstrumente zugestimmt.Der Entwurf sieht zusätzlich zur bisherigen Anlageberatung mit dem Begriff Honorar-Anlageberatung ...
 
(27.03.2013)
Informationen zur  Rundfunkgebühr - Und wie Sie sich davon befreien können
27. März. Wer keinen Rundfunkbeitrag bezahlen möchte, hat nur zwei Möglichkeiten. Die erste wäre ein Umzug nach Andorra, Bulgarien, Estland, Litauen, Luxemburg, in die Niederlande, nach Russland, Spanien, Ungarn, Zypern oder in die Ukraine. Dort gibt es keine ...
 
(13.03.2013)

Erfurt, 13. MÄrz 2013. Der BGH hat über die Rückforderung gewinnunabhängiger Ausschüttungen bei Kommanditbeteiligung an Schiffsfonds entschieden.Der für das Gesellschaftsrecht zuständige II. Zivilsenat hat entschieden, dass nach dem Gesellschaftsvertrag zulässige gewinnunabhängige Ausschüttungen an Kommanditisten eines in der Rechtsform ...
 
(05.03.2013)
Auskunftsansprüche von Anlegern von Filmfonds in der Form von Publikums-Kommanditgesellschaften
Erfurt, 5. März 2013.  Der für das Gesellschaftsrecht zuständige II. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat entschieden, dass Anleger, die sich als Treugeber über einen Treuhandgesellschafter an einem (Film)Fonds in der Form von Publikums-Kommanditgesellschaften ...
 
(05.03.2013)
Beratende Bank muss über sog. Kick-backs aufklären
Erfurt, 5. März 2013. Eine Bank ist im Rahmen der Kapitalanlageberatung bei der Empfehlung von Anteilen an geschlossenen Fonds verpflichtet, den Kunden ungefragt darüber aufzuklären, ob und in welcher Höhe sie für die Vermittlung der Beteiligung sog. Kick-backs (verdeckte Rückvergütungen) ...
 
(27.12.2012)
Frauen bevorzugen sichere Geldanlagen
27. Dezember 2012 - Frauen ist die Sicherheit von Geldanlagen noch wichtiger als Männern. Das legen Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Bankenverbandes nahe.Während 42 Prozent der Frauen im Jahr 2012 Festgeld bevorzugten, taten dies nur 34 Prozent der Männer. Auch auf Tagesgeld ...
 
(19.12.2012)
Bundesregierung reguliert die Honorarberatung über Geldanlagen - Neues Modell der Anlageberatung bringt Anlegern mehr Transparenz
19. Dezember 2012. Das Bundeskabinett hat am 19. Dezember 2012 den Entwurf eines Gesetzes zur Förderung und Regulierung einer Honorarberatung über Finanzinstrumente (Honoraranlageberatungsgesetz) beschlossen. ...
 
(14.12.2012)
»Rettungsroutine«  zum Wort des Jahres 2012 gewählt
14. Dezember 2012. Die Wörter des Jahres 2012 wurden am 14. Dezember 2012 von der Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) bekannt gegeben. Wie in den vergangenen Jahren wählte die Jury, die sich aus dem Hauptvorstand der Gesellschaft sowie den wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und ...
 
(12.12.2012)
Kapitalanleger im Visier: Anlageberater durchforsten soziale Netzwerke, Banken fischen unter falscher Flagge
Erfurt, 12. Dezember 2012. Immer mehr zweifelhafte Finanzberater und scheinbar „seriöse“ Banken informieren sich über potenzielle Neukunden in sozialen Netzwerken. Wie der Deutsche Verbraucherschutzring e. V. (www.dvs-ev.net) ...
 
(14.11.2012)
Geschlossene Immobilienfonds: 40 von 58 Fonds fallen durch
Erfurt, 14. November 2012. Von 58 aktuell angebotenen geschlossenen Immobilienfonds fallen 40 durch. Nur 8 sind "befriedigend", kein einziger ist "sehr gut" oder "gut". Bei der Untersuchung der Stiftung Warentest fielen 36 Fonds schon durch die Vorprüfung, weil sie aufgrund ...
 
(07.11.2012)
Ängstlich oder clever? – Thüringer bei Geldanlagen besonders vorsichtig
Erfurt, 07. November 2012. Laut einer Studie des Dortmunder Forsa-Instituts sind die Thüringer die vorsichtigsten Geldanleger der Republik. Das Sparverhalten der Deutschen, so der Deutsche Verbraucherschutzring e. V. (DVS) sei generell rückläufig.Geldanlagen in Form ...
 
(26.10.2012)
Haftstrafen wegen Marktmanipulationen in Aktien der De Beira Goldfields Inc
Erfurt, 26. Oktober 2012.Im Prozess um Marktmanipulationen in Aktien der De Beira Goldfields Inc. hat das Landgericht Stuttgart am 12. Oktober 2012 sein Urteil verkündet. Das Gericht verurteilte drei Personen: einen Kanadier zu einer Haftstrafe von drei Jahren ...
 
(18.10.2012)
Bundesgerichtshof zur Unwirksamkeit von Klauseln in Lebens- und Rentenversicherungsverträgen
 Erfurt, 18. Oktober 2012 Der für das Versicherungsvertragsrecht zuständige IV. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat in einem weiteren Verfahren über die Wirksamkeit von Versicherungsbedingungen u.a. betreffend die Rückkaufswerte, den Stornoabzug ...
 
(11.10.2012)
Millionenbetrüger gestellt – Vermeintlicher Immobilienhai in Untersuchungshaft
Erfurt, 11. Oktober 2012. Nach mehreren Jahren Ermittlungsarbeit konnte ein 53-jähriger Betrüger Anfang September in Untersuchungshaft genommen werden. Der vermeintliche Immobilienhai soll Anleger um circa 10 Millionen Euro betrogen haben. Einem Betrüger ...
 
(20.09.2012)
Johan Wilhelm Palmstruch - Europas erster „Notenbankchef“ war ein Gauner
Erfurt, 20. September 2012. Geschichte wiederholt sich. Das ist bekannt. Wer aber glaubt, dass das drohende Scheitern der europäischen Währungsunion oder die mangelnde Haushaltsdisziplin Griechenlands oder betrügerische Zentral-Banker etwas neues sind, der irrt, ...
 
(07.09.2012)
Kündigungsfristen bei Ansparfonds: Anlegerfreundliches BGH-Urteil
Erfurt, 7. September 2012. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat eine 31-jährige Vertragsbindung an einen Anspar-Fonds als unzulässig erklärt (Az.: II ZR 205/10). Wie der Deutsche Verbraucherschutzring (DVS) e. V. mitteilt, kann diese BGH-Entscheidung für Anleger, die in Alt-Fonds ...
 
(07.09.2012)
 
...
 
(07.09.2012)
Kündigungsfristen bei Ansparfonds: Anlegerfreundliches BGH-Urteil
Erfurt, 7. September 2012. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat eine 31-jährige Vertragsbindung an einen Anspar-Fonds als unzulässig erklärt (Az.: II ZR 205/10). Wie der Deutsche Verbraucherschutzring (DVS) e. V. mitteilt, kann diese BGH-Entscheidung für Anleger, die in Alt-Fonds ...
 
(04.09.2012)
BGH-Entscheidung – Hoffnung auf Schadenersatz trotz Verjährung
Erfurt, 4. September 2012. Eine Entscheidung des Bundesgerichtshofs (BGH) könne für geschädigte Anleger Hoffnung auf Schadenersatz machen, auch wenn deren Ansprüche scheinbar schon verjährt sind.Geschädigte Anleger, die sich bisher mit der Tatsache abfinden mussten, dass ...
 
(08.08.2012)
Zinsmanipulation, Eurokrise und „kulturelle Erneuerung“ – Bewegung in der Deutschen Bank
Erfurt, 8. August 2012. Vor der Deutschen Bank liegen offensichtlich schwere Zeiten. Sie will ihre Kosten um 3 Milliarden Euro senken und leitet nach eigenen Angaben ihre kulturelle Erneuerung mit der Streichung von 1.900 Arbeitsplätzen ein. Ein ...
 
(30.07.2012)
Deutscher Millionenbetrüger in Las Vegas verhaftet
Erfurt, 30. Juli 2012. Ausgespielt. Die Polizei in Las Vegas hat einen mutmaßlichen Millionenbetrüger aus Deutschland festgenommen. Der 51-jährige Ulrich E. soll Anleger in Deutschland, Österreich und der Schweiz von Florida aus mit einem Schneeballsystem um mehr als 100 Millionen Dollar ...
 
(19.07.2012)
Gutachten der Bundesregierung: Zinsen für Dispokredite sind zu hoch.
Erfurt, 19. Juli 2012. Die Zinsen bei der Überziehung von Konten sind deutlich zu hoch, so das Ergebnis eines von der Bundesregierung in Auftrag gegebenen Gutachtens. Ein Ergebnis, das nicht überrasche, aber auch nichts verändern werde, kommentiert der Deutsche Verbraucherschutzring ...
 
(18.07.2012)
Aktuelle Informationen für die geschädigen Anleger der DM Beteiligungen AG
Erfurt, 17. Juli 2012. Einen aktuellen Sachstand bei der DM-Beteiligungen AG hat die DVS-Arbeitsgruppe für die geschädigten Anleger zusammengestellt.Hier kommen Sie direkt zu der DVS-Veröffentlichungen. ...
 
(10.07.2012)
Besserer Schutz vor Falschberatung:  Das Anlegerschutz- und Funktionsverbesserungsgesetz.
Erfurt, 10. Juli 2012. Zum 1. November 2012 tritt der § 34d des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) in Kraft. Damit sollen Anleger besser vor Falschberatung geschützt werden.Wer als Anlageberater auf die Qualität der Anlage Einfluss nehmen kann, muss ...
 
(06.07.2012)
Das AUS für Privatanleger – Bund beendet das Wertpapiergeschäft

Die Finanzagentur: AUS für Privatanleger Erfurt, 6. Juli 2012. Zum Jahresende 2012 wird der Bund das Geschäft mit Wertpapieren und Schatzbriefen für Privatanleger einstellen. Wie der Deutsche Verbraucherschutzring e. V. (DVS) erklärt, habe ...
 
(02.07.2012)
Der große Coup mit Ramsch-Aktien – Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen vier Männer
Erfurt, 2. Juli 2012. Die Staatsanwaltschaft in Stuttgart hat gegen vier Männer wegen Marktmanipulation Anklage erhoben. Der Trick mit der Beeinflussung des Börsenpreises einer Aktie ist jedoch alles andere als neu, kommentiert der Deutsche Verbraucherschutzring ...
 
(29.06.2012)
Fonds im Blickpunkt der Justiz

Foto: Pixelio Erfurt, 29. Juni 2012. Keine Ruhe bei den Fonds. Immer wieder müssen Anleger sich ihre Rechte vor den Gerichten einklagen. So gab es in den vergangenen Wochen wieder einige interessante Entscheidungen, die wir hier für Sie zusammengestellt haben. ...
 
(19.06.2012)
Das Hoffen auf den 11. Juli 2012 -  BGH soll über Ansprüche geschädigter CMI-Anleger entscheiden.
Erfurt, 19. Juni 2012. Tausende Anleger, die bei dem britischen Lebensversicherer Clerical Medical Investment Group Limited (CMI) investiert hatten, hoffen auf ein Grundsatzurteil. Wie der Deutsche Verbraucherschutzring e. V. (DVS) mitteilt, ...
 
(05.06.2012)
Der Konkurs der schweizerischen SWISS HAWK AG wirft Fragen auf – Geschädigte können sich beim DVS melden.
Erfurt, 5. Juni 2012. Der Deutsche Verbraucherschutzring e. V. (DVS) wendet sich an Aktionäre und Anleger, die durch Geschäfte mit der schweizerischen Swiss Hawk AG oder deren Geschäftspartnern betrogen wurden oder Geld verloren ...
 
(05.06.2012)
Hasta la vista Spanien?
Erfurt, 5. Juni 2012. Spanien bekommt offensichtlich kein Geld mehr. Das von heftigen Schulden geplagte Land hat erhebliche Probleme bei der Beschaffung von frischem Geld auf den Finanzmärkten. „Die Tür zu den Märkten steht uns derzeit nicht offen”, sagte dazu der spanische Finanzminister Cristóbal Montoro. Der ...
 
(04.06.2012)
Grauer Kapitalmarkt: Anlegerinnen und Anleger erhalten mehr Rechte
Erfurt, 4. Juni 2012. Am 1. Juni 2012 tritt das so genannte „Graumarktgesetz“ (Vermögensanlagengesetz) in Kraft, das Rechte von Verbrauchern gegenüber Anbietern und Vertriebstellen so genannter "Graumarktprodukte" erheblich stärkt. Bei Graumarktprodukten handelt es sich ...
 
(04.06.2012)
Cyber-Attacke gegen Anlegerschutz-Portal graumarktinfo.de
Erfurt/Frankfurt, 4. Juni 2012. Die Website www.graumarktinfo.de ist seit Tagen bedauerlicherweise einer Cyber-Attacke ausgesetzt und nicht mehr erreichbar.Der Verlag Gruner + Jahr teilt dazu folgendes mit:Das Anlegerschutz-Portal graumarktinfo.de des Anlegermagazins "Börse Online" ...
 
(30.05.2012)
Friedensprojekt Euro
Erfurt, 30. Mai 2012. Unter dem Titel "Friedensprojekt Euro - Euroland auf dem Weg ins Chaos" haben wir einen interessanten Beitrag gefunden, den wir Ihnen nicht vorenthalten wollen. Lesen Sie hier den Beitrag "Friedensprojekt Euro" ...
 
(24.05.2012)
Mastercard wegen zu hoher Gebühren verurteilt
Erfurt, 24. Mai 2012. Schlappe für Mastercard: Die Kreditkartenfirma hat nach Ansicht des Luxemburgischen Gerichtshofs jahrelang zu hohe Gebühren erhoben. Die Richter bestätigten damit eine Entscheidung der EU-Kommission aus dem Jahr 2007 und wiesen die Klage von Mastercard ab. ...
 
(16.05.2012)
Riskante Swapgeschäfte: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen zwei Sparkassen-Mitarbeiter.
Erfurt, 16. Mai 2012. Die Staatsanwaltschaft Köln ermittelt gegen zwei Sparkassenmitarbeiter, berichtet der Deutsche Verbraucherschutzring e. V. (DVS). Womöglich müssen sich die beiden bald wegen Betrugs verantworten.Meldungen über zivilrechtliche ...
 
(15.05.2012)
zum VideobeitragKreditberatung: 10 von 12 Filialbanken „mangelhaft“
Erfurt/Berlin, 15. Mai 2012. Filialbanken behindern Kunden beim Kreditvergleich und schädigen sie mit falschen Schufa-Einträgen. 10 von 12 getesteten Filialbanken bekamen deshalb für ihre Beratung ein „Mangelhaft“, die beiden anderen waren „ausreichend“. Direktbanken machen es besser. ...
 
(15.05.2012)
SEB ImmoInvest: Der letzte Vorhang ist gefallen
Erfurt, 15. Mai 2012. Wie der Deutsche Verbraucherschutzbund e. V. (DVS) mitteilt, muss der SEB ImmoInvest-Fonds abgewickelt werden. Der Fonds, der am 7. Mai für einen Tag wieder geöffnet wurde, hat nicht genug liquide Mittel, um alle Anteilsrückgaben der Anleger auszuzahlen.„Es kam, wie ...
 
(04.05.2012)
Finanzamt zeigt Thannhuber an –Hausdurchsuchung in Harlaching.
Erfurt/Harlaching 4. Mai 2012. Hausdurchsuchung im Münchener Stadtteil Harlaching: Gegen Klaus Thannhuber, den ehemaligen Besitzer der Schrannenhalle, hat das Finanzamt Anzeige wegen Steuerhinterziehung erstattet. Klaus Thannhuber ist kein Unbekannter. Traurige Berühmtheit ...
 
(02.05.2012)
Gute Karten für Anleger: Zwei aktuelle Urteile zum Thema Schadensersatz.
Erfurt, 2. Mai 2012. Zwei aktuelle Urteile sprechen Anlegern von so genannten „Verlust-Fonds“ mehr Möglichkeiten der Schadensersatzklage als bisher zu, teilt der Deutsche Verbraucherschutzring e. V. (DVS) mit. Zwei aktuelle Urteile zu Entscheidungen in Sachen Kick-Back-Rechtssprechung ...
 
(04.04.2012)
Auslaufmodell deutscher Privatbanken – wie die Einlagensicherung langsam sterben soll
Erfurt, 4. April 2012. Mit der Kappung der Einlagensicherung deutscher Banken, geht auch das Vertrauen der Sparer dahin, befürchtet der Deutsche Verbraucherschutzring e. V. (DVS) mit Sitz in Erfurt.  Viele Sparer hätten in der letzten Zeit Post von ...
 
(02.04.2012)
Die „Wette“ auf den Tod liegt im Sterben – Der Deutsche Verbraucherschutzring e. V. (DVS) erwartet eine Policenfonds-Klagewelle.
Erfurt, 2. April 2012. Rund 200.000 Privatanleger in Deutschland, so schätzen Experten, haben in geschlossene Policenfonds investiert. Nun, so berichtet der Deutsche Verbraucherschutzring e. V. (DVS), wollen ...
 
(16.03.2012)
Bundesgerichtshof entscheidet über die Haftung einer Vertriebsorganisation für ein strafbares Verhalten ihres Handelsvertreters
Erfurt, 16. März 2012, Der unter anderem für das Geschäftsbesorgungs- und Auftragsrecht zuständige III. Zivilsenat hat über die Frage entschieden, unter welchen Voraussetzungen eine Vertriebsorganisation, die ...
 
(01.03.2012)
SMP-Anleger werden endlich entschädigt
Erfurt, 1. März 2012. Rund zehn Jahre nach der Insolvenzanmeldung bekommen SMP-Anleger nun zumindest einen Teil ihrer erlittenen Verluste zurück. Die vorläufigen Quoten liegen bei 10,68 % bei der SMP AG und bei ca. 4 % bei der SMP GmbH.Lesen Sie dazu eine Veröffentlichung der Kanzlei PWB Rechtsanwälte ...
 
(21.02.2012)
Grauer Kapitalmarkt: DVS Deutscher Verbraucherschutzring e.V.  darf weiter vor Beratungen der Verbraucherzentrale Thüringen warnen
Der Deutsche Verbraucherschutzring e.V. warnt Opfer des Grauen Kapitalmarktes aus aktuellem Anlass weiterhin vor teuren und unqualifizierten Beratungsangeboten.Erfurt, 21. Februar 2012. Seit Jahren beraten ...
 
(15.02.2012)
Bundesgerichtshof zur Geltendmachung und zur Verjährung von Schadensersatzansprüchen gegen englischen Lebensversicherer
Erfurt/Karlsruhe, 15. Februar 2012. Der unter anderem für das Versicherungsvertragsrecht zuständige IV. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat heute eine Entscheidung zur gerichtlichen Geltendmachung und Verjährung ...
 
(01.02.2012)
HLO Gruppe: Wer hat Erfahrungen mit der HLO Gruppe?
Erfurt, 1. Februar 2012. Der Brancheninformationsdienst kapital-markt intern (kmi) beurteilt die Angebote der HLO Gruppe aus Darmstadt kritisch und rät Anlegern zur Zurückhaltung. Die HLO Consulting Group GmbH wirbt u. a. mit der Aussage: „Ihr Investitionsbetrag wird verdoppelt und ...
 
(12.01.2012)
435.000 Besucher zeigen Interesse am Internetangebot
 Erfurt, 12. Januar 2012. Offensichtlich sind die Internetseiten des DVS Deutscher Verbraucherschutzring e.V. weltweit für viele Kapitalanleger von großem Interesse. So haben im vergangenen Jahr über 435.000 Besucher aus 30 Ländern die Homepage – www.dvs.ev.net – des DVS besucht. „Das ...
 
(03.01.2012)
Internationale Meldungen
Erfurt, 3. Januar 2012. Wir haben für Sie wieder einige internationlae Pressemeldungen zusammengestellt:Italienische Biobetrüger nutzten Finanz platz Lugano  In den Skandal um gefälschte Bioprodukte sind zwei Firmen mit Sitz im Tessin involviert. Alles andere als Bio: Mais, der später zu herkömmlich produziertem ...
 
(02.01.2012)
Investorenwarnung der ESMA:Devisenhandel (Forex Trading)
Erfurt/Paris, 2. Januar 2012. Die Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA) warnt Investoren vor Geschäftsbeziehungen mit nicht zugelassenen Unternehmen, die mit Devisenanlagen handeln, und macht Kleinanleger auf die mit dem Devisenhandel verbundenen wesentlichen ...
 
(29.12.2011)
Warnung vor Tipps der Verbraucherzentrale NRW
Erfurt/Düsseldorf, 29. Dezember 2011. In seiner Ausgabe 23/11 warnt der Düsseldorfer Informationsdienst „investment intern“ (markt intern Verlag) unter der Überschrift „Renten-ETFs: Teure Anlegerfalle“ vor einer Veröffentlichung der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. Die Verbraucherzentrale ...
 
(23.12.2011)
Frohe Weihnachten
Sehr verehrte Leserin, sehr geehrter Leser,das Jahr 2011 neigt sich seinem Ende zu. Ein Jahr, das besonders von der Euro-Krise und dem Thema Schulden der Euro-Länder geprägt war. Aber auch die Anleger mussten in diesem Jahr wieder leiden. Zahlreiche „sichere“ Anlagen haben sich buchstäblich in Luft aufgelöst und waren ...
 
(07.12.2011)
Carpediem unterliegt vor Gericht
Erfurt/Hamburg, 7. Dezember 2011. Das Landgericht Hamburg hat dem Finanzvertrieb Capediem aus Seligenstadt eine "massive Täuschung der Versicherungsnehmer" vorgeworfen. Darauf hat die Stiftung Warentest in einer Meldung hingewiesen. Lesen Sie hier die Veröffentlichung der Stiftung Warentest vom 2. Dezember ...
 
(29.11.2011)
Altersversorgung - Bonitätsschmelze bei deutschen Lebensversicherern
 Erfurt, 29. November 2011. Die beiden Rating-Agenturen Fitch Ratings und Standard § Poor`s (S & P) sehen für die Zukunft deutscher Lebensversicherer schwarz. Der Sog der Schuldenkrise gefährdet die Bonität der Versicherer und damit auch die Ansprüche ihrer Kunden. ...
 
(28.11.2011)
Schlagzeilen der Woche
Erfurt, 28. November 2011. Lesen Sie hier die aktuellen Meldungen aus der vergangenen Woche:BGH-Urteil: Phoenix hat Provisionsanspruche verwirkt cash-online.de - 17.11.2011 Im Marz dieses Jahres hatte die EdW einen weiteren Kredit des Bundes in Anspruch genommen. Hintergrund: Phoenix hatte jahrelang Anleger mit ...
 
(22.11.2011)
"Swiss Money Report": Bundesnetzagentur geht gegen Fax-Spam vor
Erfurt, 22. November 2011. Die Bundesnetzagentur ist jetzt gegen als "Swiss Money Report" bekannte Spam-Faxe vorgegangen. Alle deutschen Netzbetreiber wurden aufgefordert, soweit es ihnen technisch möglich ist, eingehende Verbindungen sowie die Erreichbarkeit von insgesamt ...
 
(19.10.2011)
Verdacht auf Zinsmanipulation: Razzia bei Großbanken
Erfurt, 19. Oktober 2011. Die EU-Kommsission wirft mehreren europäischen Großbanken Zinsabsprachen vor. Bei einer Razzia seien die Büros von Geldhäusern in mehreren Staaten durchsucht worden, teilte die EU-Behörde mit. Gegen die Banken bestehe der Verdacht, Zinssätze manipuliert zu ...
 
(18.10.2011)
Risiken bei der Flucht aus dem Euro-Raum
Erfurt, 18. Oktober 2011. Ob Schweizer Franken, norwegische Kronen oder australische Dollar – bei der Flucht in vermeintlich sichere Währungen vergessen viele Anleger, dass Wechselkurse stark schwanken können. Und dass sie sich oft anders entwickeln, als von Experten erwartet. Anleger sollten ...
 
(13.10.2011)
Schweizer Franken bringt Anlegern in Deutschland Millionenverluste
Erfurt, 13. Oktober 2011. Der Höhenflug des Schweizer Franken hat Fondanleger in Deutschland vermutlich Millionenverluste eingebracht. Grund: Zahlreiche Geschlossene Fonds haben bei ihrer Fremdkapitalfinanzierung auf den Schweizer Franken (CHF) gesetzt. Dies könnte nun ...
 
(29.09.2011)
NDR Info: AWD verstieß massiv gegen Provisionsregelungen
Hamburg (ots) - Der Finanzdienstleister AWD hat offenbar massiv gegen Provisionsregelungen verstoßen. Den neuen Erkenntnissen zufolge könnten Tausende geschädigte Anleger doch noch gerichtlich gegen den Konzern vorgehen. Nach Informationen des Radioprogramms NDR Info wurden vor ...
 
(13.09.2011)
Studie Altersvorsorge bei Banken: Bedarfsanalyse nur ausreichend - Testsieger ist Berliner Sparkasse vor Deutsche Bank und Berliner Volksbank
Erfurt/Hamburg, 13. September 2011. (ots) - Klassische oder fondsgebundene Rentenversicherung, Riester oder Rürup, Kauf einer Immobilie oder Mieter bleiben - um die richtige Strategie für die ...
 
(08.09.2011)
Bundeslagebild Wirtschaftskriminalität 2010
Das Bundeskriminalamt veröffentlicht Zahlen für DeutschlandIm Jahr 2010 wurden in der Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) insgesamt 102.813 Fälle von Wirtschaftskriminalität registriert (2009: 101.340). Das bedeutet gegenüber dem Vorjahr einen Anstieg von 1,5 Prozent (1.473 Fälle).BKA-Präsident ...
 
(24.08.2011)
Solar Millenium im Blick von BaFin und Staatsanwaltschaft?
Erfurt/Erlangen, 24. August 2011. Derzeit scheint die Sonne nicht über der Erlanger Solar Millenium AG zu scheinen. Erst Ärger mit dem Ex-Vorstandsvorsitzenden Utz Claasen über seine Abfindung, dann ein radikaler Strategiewechsel beim Vorzeigeprojekt in Kaliforniern mit anschließendem ...
 
(24.08.2011)
Zitat des Tages
„Welchen Teil des Satzes ´Wir, die Steuerzahler, haben euch gerettet!´ verstehen die Banker eigentlich nicht?“Die Aussage stammt von Elizabeth Warren, Juristin und Professorin für Wirtschaftsrecht in Harvard. Warren wird als mögliche Chefin des neuen amerikanischen Consumer Financial Protection Bureau, einer Verbraucherschutzagentur ...
 
(23.08.2011)
CT Curator Treuhand GmbH insolvent
Erfurt/Lehrensteinsfeld, 23. August 2011. Das Geld ist weg bei der CT Curator Treuhand GmbH (Lehrensteinsfeld) und bei dem „Partnerunternehmen“ Magma Holding AG (Hünenberg/Schweiz). Bei beiden Unternehmen wurde das Insolvenzverfahren eröffnet. Geschädigte Anleger können ihre Ansprüche beim jeweiligen ...
 
(28.07.2011)
Zertifikate: Bankberater dürfen Margen verschweigen
Erfurt/Düsseldorf, 28. Juli 2011. Nach einer Entscheidung des Oberlandesgerichts Düsseldorf (OLG) müssen Bankberater ihren Kunden nicht mitteilen, wenn sie Zertifikate mit Rabatten auf die Nennwerte von Emittenten beziehen, diese Zertifikate aber zum Nennwert an ihre Kunden weiterverkaufen.Im ...
 
(27.07.2011)
Finanztext setzt Fimagol-Fonds auf die Warnsliste
Erfurt, 27. Juli 2011. Auf ihre aktuelle Warnliste hat die Zeitschrift Finanztest die Fimagol Fonds Beteiligungs GmbH & Co. KG aus Dresden gesetzt. Begründung: Unseriöse Werbemethoden, die die Risiken des Angebots verschleiern.Nach Mitteilung der Zeitschrift hat die Fimagol-Fonds Anleger ...
 
(22.07.2011)
Schrottimmobilien: Von der HypoVereinsbank über den Tisch gezogen?
Erfurt/München, 22. Juli 2011.  Neue Hoffnung für geschädigte Immobilienanleger. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat nach einem Bericht des Bayerischen Rundfunkds die Hypovereinsbank wegen des Verkaufs einer so genannten Schrottimmobilie zur Zahlung von Schadenersatz verurteilt.  In ...
 
(20.07.2011)
Fonds im Urteil der Gerichte
Erfurt, 20. Juli 2011. Auch in den vergangenen Wochen gab es wieder zahlreiche Gerichtsurteile im Zusammenhang mit Fondsanlagen.Wir haben hier mal für Sie einige Überschriften aus den Veröffentlichungen in den Medien zusammengestellt. Sollten Sie Interesse an den Texten bzw. an den  Entscheidungen, oder selbst ...
 
(19.07.2011)
Anlegerrechte für Investmentfonds-Sparer werden verbessert
Erfurt, 19. Juli 2011. Am 1. Juli 2011 traten wesentliche Verbesserungen der Anlegerrechte für deutsche Investmentfonds-Sparer in Kraft. Die Anlegerinformation wurde umfassend ausgebaut: Ein zweiseitiges Informationsblatt wurde eingeführt, Anleger werden bei Verschmelzungen besser ...
 
(13.07.2011)
Risiko: Vorsicht vor Internetaktien
Erfurt, 13. Juli .2011. Fast schon unheimliche Kursgewinne reizen Anleger, ihr Geld  in sogenannte Internetaktien zu investieren. Funktionieren die angepriesenen Geschäftsmodelle nicht, drohen große Verluste. Aktien von Internetunternehmen: Heute topp – morgen flopImmer wieder lassen sich Anleger dazu ...
 
(13.07.2011)
Geldanlage im Ausland: EU-Quellensteuer steigt ab 1. Juli auf 35 Prozent
Erfurt, 13. Juli 2011.  Ab dem 1. Juli müssen Kapitalanleger aus Staaten der Europäischen Union (EU) in der Schweiz, Österreich, Luxemburg, Andorra, Liechtenstein, Monaco, San Marino, Guernsey, Britische Jungferninseln, Jersey, Turks- und Caicosinseln  auf Zinsen ...
 
(29.06.2011)
Kapitalanleger haften für Schulden ihres Fonds
Bundesgerichtshof entscheidet über die Haftung von Treugebern einer Kommanditgesellschaft Erfurt, 29. Juni 2011. Der für Gesellschaftsrecht zuständige II. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat vor kurzem entschieden, dass der Insolvenzverwalter eines insolventen Immobilienfonds in der Form ...
 
(28.06.2011)
Keine Zinsen vom Finanzamt auf Schwarzgeld
Erfurt, 28. Juni 2011. Steuersünder, die Schwarzgeld straffrei beim Finanzamt angemeldet haben und später feststellen, dass die Meldung zu hoch war, erhalten auf die Steuerrückzahlung keine Erstattungszinsen. Dies hat das Hessische Finanzgericht vor kurzem entschieden. Der reuige Anleger hatte ...
 
(27.06.2011)
Ein guter Fonds ist wichtig – nicht nur für Saucen
Erfurt, 27. Juni 2011. Das große Vertrauen der Anleger in Anleihe- und Geldmarktfonds scheint vorbei zu sein. Wie der Branchenverband BVI mitteilt zählen Mischfonds und ausländische Anbieter zu den Gewinnern.Nicht nur die Deka-Fonds kämpfen mit den Mittelabflüssen"Im Finanzgeschäft ist ...
 
(21.06.2011)
Baseler Bankgesellschaft:Nicht jede Bank in der Schweiz ist auch eine Schweizer Bank
Erfurt, 21. Juni 2011. „Vorsicht vor Angeboten der Baseler Bankgesellschaft“, rät Claudia Lunderstedt-Georgi, Geschätsführerin des DVS-Deutschen Verbraucherschutzrings e.V. aus Erfurt. „Denn nach unseren Informationen steht die Gesellschaft auf der Negativliste ...
 
(16.06.2011)
Servicestudie: Anlageberatung bei Filialbanken
Banken kommen gesetzlicher Transparenzpflicht nicht nach - Testsieger ist HypoVereinsbank vor Berliner SparkasseHamburg (ots) - Für Banken besteht seit Anfang 2010 die Pflicht, den Kunden bei Wertpapierberatungen ein Protokoll auszuhändigen. Bei einem Drittel der Beratungsgespräche kommen ...
 
(20.05.2011)
Commerzbank-Fonds und kein Ende
Erfurt, 20. Mai 2011.  Unter dem Titel "Commerzbank-Fonds: Viele Kunden bangen um ihr Erspartes" berichten die Lübecker Nachrichten über den Fall einer Kundin, die Dank der "Beraterbank" nun vor dem Totalverlust ihrer Investition steht. Besonders pikant: Der Frau (heute 77 Jahre) wurde vor drei Jahren ...
 
(02.05.2011)
Zuviel Wind um Windkraft – Gericht verbietet irreführende Prokon-Werbung
Erfurt, 2. Mai  2011. Wenn es ums Geld geht, hört der Spaß auf – diese alte Binsenweisheit musste nun auch der Windkraftkonzern Prokon erfahren. Ihm hat das Landgericht Itzehoe verboten, mit „irreführender Werbung“ Anlegern das Geld aus der Tasche zu locken. Geklagt ...
 
(21.04.2011)
Carpe diem: Genieße den Tag und verschenke Dein Geld?
Erfurt, 21. April  2011. Seit Anfang Februar steht der Seligenstädter Finanzvertrieb Carpediem GmbH auf der Warnliste der Stiftung Warentest. Seltsam, könnte man denken, denn gerade dieser Vertrieb verspricht zweistellige Renditen und wirbt mit Wahrheit, Klarheit und Ehrlichkeit. ...
 
(19.04.2011)

Besteht für ein Insolvenzrisiko Aufklärungspflicht des Emittenten?Die Anleger, die die Frankfurter Sparkasse vor Gericht schleppten, warfen ihrer Hausbank vor allem vor, dass man sie nicht über das Insolvenzrisiko der US-Investmentbank Lehman aufgeklärt habe. Hätten sie von diesem Risiko gewusst, hätten sie ihr Geld in andere, sichere ...
 
(19.04.2011)
Windigen Finanzprodukten geht die Luft aus  – immer mehr Banken vor Gericht
Erfurt, 19. April 2011. Dass namhafte Banken vor Gericht landen, wenn sie ihre Anleger mit haltlosen Finanzprodukten düpieren, ist nicht neu. Allerdings nimmt die Zahl der verklagten Banken ständig zu. Nach der Deutschen Bank steht nun einmal mehr die Commerzbank ...
 
(18.04.2011)
Frick-Urteil: Böses Omen für den Anlegerschutz?
Erfurt, 18. April 2011. Tausende Privatanleger verstehen seit gestern die Welt nicht mehr. Das Berliner Landgericht verurteilte den ehemaligen N24-Börsenberater, Buchautor und Herausgeber diverser Börseninfo-Dienste Markus Frick zu einer fast schon lächerlichen Bewährungsstrafe von einem ...
 
(18.04.2011)
Wie funktioniert eine Prozessfinanzierung?
Erfurt, 18. April 2011. Der DVS unterstützt seit Jahren geschädigte Kapitalanleger. Häufig machen wir dabei die Erfahrung, dass viele Menschen auf die Geltendmachung ihrer Rechte verzichten, weil sie Angst vor weiteren Kosten haben. Das ist verständlich, denn wer will schon „gutes Geld dem ...
 
(01.04.2011)
Versicherungsnehmer der VDV Leben International S.A. sollen unverzüglich Eintragung in Datenbank prüfen
Versicherungsnehmer des griechischen Lebensversicherers VDV Leben International S.A., der sich in Liquidation befindet, sollten unverzüglich prüfen, ob sie in der Datenbank des griechischen »Garantiefonds für die Private Lebensversicherung« ...
 
(08.03.2011)
Erholung in der Schifffahrt – DVS rät dennoch zur Vorsicht
Erfurt, 8. März 2011. Sein Geld in Schiffsfonds anzulegen war für viele Anleger schon immer ein reizvolles Geschäft. Nicht ganz ohne Risiko, wie Investoren eines Beteiligungsmodells von Nordcapital Anfang des Monats erfahren mussten (wir berichteten: „Schiffsfonds verlieren Wasser ...
 
(16.02.2011)
Neue Ausgabe des DVS-Spezialreports "IHR SCHUTZ""
Erfurt, 16. Februar 2011. Eine neue Ausgabe des DVS-Spezialreports "IHR SCHUTZ"  ist heute mit aktuellen Informationen rund um die Themen Kapitalanlagerecht und Verbraucherschutz erschienen. Die Informationen sind als kostenloser E-Mail-Newsletter erhältlich. Interessenten können den ...
 
(08.02.2011)
Schiffsfonds verlieren weiter Wasser unter dem Kiel – Anleger fürchten um ihr Geld
r Deutsche Verbraucherschutzring e. V. (DVS) gewarnt. Wie eine Prophezeiung werden manchen Anlegern die Worte von Claudia Lunderstedt-Georgi – der Geschäftsführerin des  DVS in Erfurt -  in den Ohren klingen. „Leidtragende sind mal wieder die Anleger, ...
 
(31.01.2011)
"Wenn Banker die Verbraucherschützer testen"
Erfurt, 31. Januar 2011. Unter der Überschrift "Wenn Banker die Verbraucherschützer testen" berichtet das Handelsblatt in seiner Ausgabe am 25. Januar über das Erlebnis einer Testkundin bei der Verbraucherzentrale München. Und das Ergebnis für die 90 Euro teure Anlageberatung spricht nicht ...
 
(25.01.2011)
BGH entscheidet zugunsten von sogenannten „Schrottimmobilien“-Anlegern – Betroffene müssen schnell handeln.
Erfurt, 25. Januar 2011. Erwerber von sogenannten „Schrottimmobilien“ können wieder etwas Hoffnung schöpfen, auf gerichtlichem Weg zu ihrem Recht zu kommen. Anfang Januar der neunte Zivilsenat des Bundesgerichtshofs einmal mehr ...
 
(19.01.2011)
Dubiose Immobiliengeschäfte der DKB? Zeitschrift „Finanztest“ legt neue Fakten gegen die Bank vor
Erfurt, 19. Januar 2011. In ihrer aktuellen Ausgabe  berichtet die Zeitschrift „Finanztest“ (02/2011) über „dubiose“ Immobiliengeschäfte der Deutschen Kreditbank (DKB). So sollen neue Belege die Klagen vieler Wohnungskäufer gegen die DKB ...
 
(18.01.2011)
Kaum zu glauben: Bundesbank warnt Anleger vor teueren Bankprodukten
Erfurt, 18. Januar 2011. In ihrem aktuellen Monatsbericht warnt die Bundesbank Privatanleger vor dem Kauf von teuren Bankprodukten. Lesen Sie hier dazu die Veröffentlichung des Handelsblatts vom 18.1.2011. ...
 
(12.01.2011)
Der Fernseh-Tipp für Mittwoch
Erfurt, 12. Januar 2011. Unter dem Titel "Der Drückerkönig und die Politik" berichtet heute die ARD um 21.45 Uhr über "Die schillernde Karriere des Carsten Maschmeyer", dem Gründer des umstrittenen Finanzdienstleisters AWD.Nach verschiedenen Medienberichten will Maschmeyer offensichtlich die Ausstrahlung ...
 
(29.12.2010)
Südfinanz Holding AG in Zahlungsschwierigkeiten?
Erfurt/Regensburg, 29. Dezember 2010. Offensichtlich "verzögern" sich die Zinszahlungen der Südfinanz Holding aus Regensburg. Darauf hat der Informationsdienst "graumarktinfo" hingewiesen. Nach Mitteilung des Unternehmens haben sich Zahlungen verzögert. Anleger seien beunruhigt. Ein genauer ...
 
(29.12.2010)
Clerical Medical vom OLG Dresden zum Schadenersatz verurteilt
Erfurt/Dresden, 29. Dezember 2010. Da half wohl auch der wohl klingende Zusatz „Clerical Medical ist einer der traditionsreichsten Anbieter von Vorsorgeprodukten“ auf den Pressemitteilungen des Unternehmens nichts. Denn das Oberlandesgericht Dresden verurteilte  die britische ...
 
(25.11.2010)
Im Fall Phoenix Kapitaldienst: Entscheidung des Bundesgerichtshof bringt Phoenix-Anleger mehr Geld
Erfurt/Karlsruhe, 26. November 2010. Nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs (AZ: XI ZR 26/10) vom Dienstag (23.11.2010) können die betrogenen Anleger der Phoenix Kapitaldienst GmbH auf eine höhere Entschädigung hoffen.  So muss die Entschädigungseinrichtung ...
 
(16.11.2010)
 Deutscher Verbraucherschutzring e.V. (DVS):Sollten Tausende von Mietern in Jena zuviel Miete zahlen?
 Jena, 12. November 2010. Für viel Aufregung sorgt derzeit in Jena die angekündigte Mietpreiserhöhung der Wohnungsgenossenschaft „Carl Zeiss“ eG zum 1. Dezember 2010. Für viele Mieter stellt sich die Frage: Muss ich als Mieter dies so ...
 
(05.11.2010)
Durch Cash Group AG geschädigt?
 Erfurt, 5. November 2010. Bereits seit einiger Zeit ist die Cash Group AG mit Sitz im schweizerischen Baar in Liquidation. Gegründet wurde das Unternehmen Ende 2008 und wollte sollte Eintrag im Handelsregister  „Beratungs- und andere Dienstleistungen im Bereiche der Vermögensbildung und –anlage, einschließlich ...
 
(03.11.2010)
Betrüger nutzen offensichtlich gerne schweizer Anschriften.
Erfurt, 3. November 2010. Unter der Überschrift "Finanzschwindler: Vorsicht Deutsche!" berichtet die schweizer Zeitung BILANZ über die steigende Zahl deutscher Betrüger, die in der Schweiz oder aus der Schweiz heraus - auch in Deutschland - tätig werden. Offensichtlich nutzen ...
 
(18.08.2010)
Noa Bank vor dem Ende - DVS-Arbeitsgruppe für geschädigte Anleger gegründet
Erfurt, 18. Juli 2010. Wir haben vor kurzem erst über die Probleme der Noa Bank  berichtet. Nun soll, so berichten übereinstimmend mehrere Medien, die Bank von der BaFin für den Geschäftsverkehr geschlossen worden sein. Grund: Die BaFin hält die Bank für unterkapitalisiert. ...
 
(18.08.2010)
Stiftung Warentest: Ohrfeige für Banken
Erfurt, 18. August 2010. In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift "Test" (9/2010) beschäftigt sich das Blatt unter der Überschrift "Anlegerschutz; Ohrfeige für Banken" mit einer Entscheidung des BGH. Banken hätten nach der Entscheidung nämlich seit 1990 über Verkaufsprovisionen aufklären müssen. ...
 
(03.08.2010)
BGH und die Beraterhaftung bei geschlossenen Fonds
Erfurt, 3. August 2010. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat die Haftung von Finanzberatern, die geschlossene Fonds verkaufen, erneut verschärft. Anleger müssen die Risiken einer Beteiligung nicht kennen, nur weil sie das Verkaufsprospekt erhalten oder gar gelesen haben. Entscheidend ist, ...
 
(28.07.2010)
BaFin contra Noa-Bank: Fehlt der Bank Eigenkapital?
Erfurt, 28. Juli 2010. Gibt es Streit zwischen der BaFin und der Noa-Bank? Darüber und über die Hintergründe spekulieren mehrere Medien. Angeblich soll die Noa-Bank über ein zu geringes Eigenkapital verfügen. Die Bank hat offensichtlich rund 185 Millionen Euro an Tages- und Festgeld ...
 
(20.07.2010)
Siftung Warentest prangert Anlageberatung in Banken an
Erfurt/Berlin, 20. Juli 2010. Nach einer Untersuchung der Stiftung Warentest sind private Anleger bei vielen Banken "jämmerlich schlecht" beraten. Insgesamt waren 21 Kreditinsitute unter die Lupe genommen worden. Keine Bank erhielt ein "gut" oder "sehr gut". Dafür gab es gleich sechs ...
 
(06.07.2010)
Warnungen der kmi:
Unter der Überschrift „Was treibt Peter Friebe eigentlich für ein neues Spiel?“ berichtet kapital-markt intern (Ausgabe vom 18.6.2010) über die Immobilienhandelsfonds Verwaltungsgesellschaft mbH. Das km-Fazit ist nieder schmetternd: „Sobald der Name Peter Friebe auf der Verkaufspackung steht, sollte mit größter Vorsicht ...
 
(30.06.2010)
Schrottimmobilien: BGH bestätigt Urteil gegen die Badenia Bausparkasse wegen  "arglistiger Täuschung"
Erfurt (30. Juni 2010). Der Bundesgerichtshof (BGH) hat am Dienstag (29. Juni 2010) in einem Schadenersatzprozess gegen die Badenia Bausparkasse wegen einer "Schrottimmobilie" der Wohnungskäuferin Recht gegen. Der für Bankrecht zustädige ...
 
(23.06.2010)
Anlagebetrug und die Gerichte
Erfurt (23.6.2010). Unter der Überschrift "Anlagebetrug kommt vor Gericht" berichtet der Südkurier ausführlich über die mutmaßlichen Anlagebetrüger Karl Heinz S. und Jaqueline C. in Konstanz sowie über den Fall Horn und den Fall Jejkal.Lesen Sie hier den vollständigen Artikel des Südkuriers vom 12.6.2010. ...
 
(21.05.2010)
Internationale Pressemeldungen
Lesen Sie hier Pressemeldungen aus dem Ausland oder über ausländische Firmen.    Unsere Übersicht vom 21. Mai 2010. Einfach auf das pdf-Symbol klicken und die Meldungen im Original lesen.  ...
 
(18.05.2010)
Bei Medico-Fonds wackeln die Grundmauern
Düsseldorf/Erfurt (18. Mai 2010). „Seit  Jahren bietet das Medico-Programm Beteiligungen an geschlossenen Immobilienfonds an, die dem Anleger eine interessante Möglichkeit zur Vermögensbildung bieten. Langjährige Erfahrung, genaue Marktkenntnis und Fingerspitzengefühl sind notwendig, um geeignete ...
 
(29.04.2010)
Petition übergeben: Ein Zeichen setzen für geschädigte Kapitalanleger
Berlin/Erfurt (29. April 2010). Strahlender Sonnenschein empfing Claudia Lunderstedt-Georgi am Mittwoch, 21. April 2010, in Berlin. Ein strahlendes Gesicht zeigte auch die Geschäftsführerin des Deutschen Verbraucherschutzrings e.V. aus Erfurt, hatte sie doch eine wichtige ...
 
(29.04.2010)
Lebensversicherungsfonds überprüfen lassen
Erfurt (29. April 2010). Anleger in Schiffsfonds kämpfen mit schwerer See, bei den Riesenradfonds dreht sich kein Rad und auch Filmfondsanleger sehen derzeit eher schwarz! „Schon oft haben wir in der Vergangenheit darüber berichtet, wie Anleger mit falschen Versprechungen regelrecht abgezockt ...
 
(29.04.2010)
Prokon Genussrechte: Nicht auf jede Werbung hereinfallen!
„Nur eine Investition in Sachwerte bietet Ihnen einen wirksamen Vermögensschutz“ verspricht der Prokon-Prospekt. Schöner Vermögensschutz Denn: Die Anleger werden durch den Kauf von Genussrechten nicht Miteigentümer an Windkraftanlagen oder anderen Sachwerten, sondern erwerben ...
 
(29.04.2010)
Nauerz & Noell AG: Wieder eine neue Anleger-Pleite!
Frankfurt am Main/Erfurt (29. April 2010). Wie erst jetzt durch verschiedene Medien veröffentlicht wurde, ist bereits am 25. März 2010 durch das Amtsgericht Frankfurt am Main die vorläufige Insolvenzverwaltung über das Vermögen der Investmentgesellschaft Nauerz & Noell AG angeordnet ...
 
(28.04.2010)
BaFin untersagt 4Future-Capital GmbHdas unerlaubte Einlagengeschäft
Bonn/Ratingen/Erfurt (28. April 2010). Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat bereits am 26. Januar 2010 der 4Future-Capital GmbH mit Firmensitz in Ratingen das unerlaubte Betreiben des Einlagegeschäftes untersagt. Gleichzeitig wurde dem Düsseldorfer ...
 
(20.04.2010)
Verbraucherzentralen im Test durchgefallen!
Erfurt (20. April 2010). Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen "berate falsch und gehöre unter staatliche Aufsicht gestellt". Zu diesem erschreckenden Ergebnis kommt eine Untersuchung der Fachzeitschrift "procontra", die  gemeinsam mit dem AFW-Bundesverband Finanzdienstleistung die Beratungsqualität ...
 
(15.04.2010)
Anlagebetrug bei KS Index wahrscheinlich
Konstanz/Erfurt (15. April 2010).  Einen neuen Fall von Anlagebetrug vermuten die Ermittlungsbehörden in Konstanz, meldet der „Südkurier“ Ende März: Der KS Index Immobilienfonds soll rund 15 Millionen Euro von Kleinanlegern eingeworben haben und will jetzt nicht zurückzahlen. Der Geschäftsmann ...
 
(08.04.2010)
Hybridanleihen für Rentner:Commerzbank steht erneut am Pranger
Erfurt (8. April 2010). Die Commerzbank wurde nach Medienberichten offensichtlich von rund 60 ihrer Kunden wegen Falschberatung verklagt. Die Bank soll, so berichtet das „Handelsblatt“, ihrer zumeist älteren Kundschaft Hybridanleihen als sichere Geldanlage verkauft haben. ...
 
(23.03.2010)
Internationale Pressemeldungen
Lesen Sie hier Pressemeldungen aus dem Ausland oder über ausländische Firmen.    Unsere Übersicht vom 23. März 2010. Einfach auf das pdf-Symbol klicken und die Meldungen im Original lesen.  ...
 
(23.03.2010)
Kick Backs: Das Urteil des OLG Stuttgart trifft allgemeine Anlageberater
Erfurt (23. März 2010). Ein richtungsweisendes Urteil hat das Oberlandesgericht Stuttgart (OLG) gesprochen: So haften auch allgemeine Anlageberater, wenn sie dem Kunden verschweigen, dass sie für den Verkauf von Fondsanteilen von der Fondsgesellschaft Provisionen ...
 
(17.03.2010)
BGH stärkt Rechte deutscher Kapitalanleger
Erfurt (17. März 2010). Der Deutsche Verbraucherschutzring e.V. begrüßt ausdrücklich das aktuelle Urteil des Bundesgerichtshofes (BGH) vom 9. Februar 2010 als einen großen Fortschritt, die Rechte deutscher Kapitalanleger auf ausländischen Finanzmärkten zu stärken. Damit werde den oftmals sittenwidrigen ...
 
(11.03.2010)
Internationale Pressemeldungen    
Lesen Sie hier Pressemeldungen aus dem Ausland oder über ausländische Firmen.  Unsere Übersicht vom 10. März 2010. Einfach auf das pdf-Symbol klicken und die Meldungen im Original lesen.      ...
 
(03.03.2010)
Quo vadis Anlegerschützer?
Erfurt (3.3.2010). In einem interssanten Artikel unter der Überschrift "Quo vadis Anlegerschützer" setzt sich der BSZ Bund für soziales und ziviles Rechtsbewußtsein e.V. u. a. auch kritisch mit Arbeit eines Honoraranwaltes der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen e.V. auseinander. Horst Roosen, Vorstand ...
 
(25.02.2010)
Neuer DVS-Newsletter "IHR SCHUTZ"
Erfurt (25.2.1.2010). Neuer DVS-Newsletter mit aktuellen Informationen rund um die Themen "Verbraucherschutz und Kaptialanlagerecht".Unter anderem mit Berichten über die wachsende Klagewelle deutscher Anleger gegen den britischen Lebensversicherer Clerical Medical und über die Entwicklung der sogenannten ...
 
(25.02.2010)
Lesen Sie hier Pressemeldungen aus dem Ausland oder über ausländische Firmen.
Unsere Übersicht vom 25. Februar 2010. Einfach auf das pdf-Symbol klicken und die Meldungen im Original lesen. ...
 
(24.02.2010)
Schrottimobilien: Badenia Bausparkasse verliert erneut vor Gericht
Das Oberlandesgericht Karlsruhe hat nach einem Bericht der Nachrichtenagentur dpa/AFX vom 24. Februar 2010 erneut die Badenia Bausparkasse zu Schadenersatz verurteilt. Damit haben die Käufer von sogenannten Schrottimmobilien Recht bekommen.Lesen Sie hier die Meldung der ...
 
(10.02.2010)
Internationale Pressemeldungen
Lesen Sie hier aktuelle Pressemeldungen aus dem Ausland oder über ausländische Firmen. Um auf unsere Übersicht zu kommen, klicken Sie bitte auf das pdf-Symbol. ...
 
(04.02.2010)
Internationale Pressemeldungen
Lesen Sie hier Pressemeldungen aus dem Ausland oder über ausländische Firmen. Einfach auf das pdf-Symbol klicken und sofort die Übersicht erhalten. ...
 
(13.01.2010)
Neuer DVS-Newsletter "IHR SCHUTZ"
Erfurt (13.1.2010). Mit einem neuen DVS-Newsletter erhalten Interessenten künftig aktuelle Informationen rund um die Themen "Verbraucherschutz und Kaptialanlagerecht". Der kostenlose Informationsdienst "IHR SCHUTZ" erscheint monatlich und wird den Abonnenten direkt per E-Mail zugesandt.Lesen Sie heute ...
 
(06.10.2009)
SMP-GbR II + III: Liquidator klagt
Erfurt, 6. Oktober 2009. Der Ärger geht weiter. Nun macht der Liquidator der SMP-GbR II + III seine Drohung war und klagt gegenüber den Gesellschaftern die Einlage ein. Die ersten Zahlungsklagen sind nach Mitteilung von Rechtsanwalt Holm Hartwig, der mehr als 60 geschädigte Kapitalanleger im Auftrag ...
 
(17.08.2009)
zum VideobeitragZahlen der Wirtschaftskrise
Quelle: WDR Fernsehen ...
 
(07.08.2009)
Insolvenzplan F&P Aktiengesellschaft & Co. KG: Quote von 52 % möglich.
Erfurt/Kassel, 7. August 2009. Über das Vermögen der F & P Aktiengesellschaft & Co. KG, Kassel, die Finanztermingeschäfte nach dem Schneeballsystem vergleichbar mit der Phoenix Kapitaldienst GmbH betrieben hatte, war am 7.10.2005 das Insolvenzverfahren durch das Amtsgericht ...
 
(29.07.2009)
ProzessGarant AG in Schwierigkeiten? Droht neuer Anlegerskandal?
Erfurt/Hof, 29. Juli 2009. „Was ist los mit der ProzessGarant AG aus Hof?“ Dies fragen sich derzeit vermutlich zahlreiche Anleger, die in die beiden Prozesskostenfonds des Unternehmens in den vergangenen Jahren ihr Geld investiert haben. Denn das Unternehmen ist weder an ...
 
(28.07.2009)
Anleger werden weiter abkassiert.
28. Juli 2009. Die Verbraucherzentrale Sachsen kritisiert in einer Pressemitteilung die Einführung einer erfolgsabhängigen Managmentvergütung. Anleger würden damit "weiter abkassiert". Lesen Sie hier die Pressemitteilung der Verbraucherzentrale Sachsen vom 22.7.2009. ...
 
(27.07.2009)
Gold oder Blech? Fonds Selfmade Emirates 4.
27.7.2009. "Was glänzt, ist nicht immer Gold" unter diesem Titel hat vor kurzem boerse-online in ihrem Graumarkinfo über den geschlossenen Fonds Emirates 4 von Selfmade Capital (Unterföhring) kritisch berichtet. Auch kapitalmarkt intern (kmi Nr. 28/09) rät Anlegern "zur äußersten Vorsicht". ...
 
(26.06.2009)
Viel Rauch um nichts: Verdacht auf Anlagebetrug mit „rauchfreien Zigaretten“
Erfurt/Stuttgart,  26. Juni 2009. „Ausgeraucht“ haben offensichtlich die Firmen NicStic AG, BelAir International Corp.,  Metropolitan Worldwide Inc. und die James Denverson Corp. Nach Mitteilung des Landeskriminalamtes Stuttgart haben in der vergangenen Woche ...
 
(16.06.2009)
DIAS in den negativen Schlagzeilen gelandet.
Berlin, 16. Juni 2009. In einem Artikel vom 13. Juni 2009 setzt sich das manager-magazin.de kritisch mit dem Deutschen Institut für Anlegerschutz (DIAS) auseinander. Unter der Überschrift "Vom Stasi-Offizier zum Anlegerschützer" berichtet das Magazin über die Personalentscheidung, Ehrenfried ...
 
(16.06.2009)
Caviar Creator Inc. im Blickpunkt der Kritik.
Erfurt, 16. Juni 2009. Seit Wochen häufen sich die negativen Schlagzeilen über die Caviar Creator-Group mit Firmensitz in Las Vegas und Außenstellen in Düsseldorf, Demmin und Zug/Schweiz. Der Vorwurf lautet auf Kapitalanlagebetrug.Wir haben dazu den Pressesprecher des Unternehmens, Bruno ...
 
(05.06.2009)
Dubai-Fonds vor dem Ende? Die Hoffnung auf gigantische Gewinne waren auf (Wüsten-)Sand gebaut
Erfurt/Dubai, 5. Juni 2009. Die Träume Tausender von Anlegern, die sich von edlen Hochglanzprospekten und märchenhaften Renditeversprechen blenden ließen, drohen auf genau das zusammenzuschmelzen, was sie tatsächlich waren: Märchen und Träume. ...
 
(26.05.2009)
Bundesgerichtshof trifft anlegerfreundliche Entscheidung zu kreditfinanzierten Fondsanlagen
Erfurt, 26. Mai 2009. In einem Urteil vom 10. März 2009 (Az. XI ZR 33/08) hat der  Bundesgerichtshof (BGH) eine Entschdeidgung getroffen, die viele Anleger, die ihre Fondbeteiligung mit Krediten finanziert haben, wieder hoffen lässt. Sie kommen ...
 
(22.04.2009)
Caviar Creator wegen Betrugs angeklagt.
Erfurt, 22. April 2009. Nach einer Veröffentlichung der Wirtschaftswoche hat die Staatsanwaltschaft Düsseldorf Anklage gegen den Firmenchef von Caviar Creator, Frank Schaefer, wegen Kapitalanalgebetrugs erhoben. Der Schaden soll mehrere Millionen Euro betragen. Der DVS hatte mehrfach über das Unternehmen ...
 
(15.04.2009)
Anubis AG ist insolvent:Anleger müssen um ihre partiarischen Darlehen bangen
Erfurt/Mönchengladbach, 15. April 2009. Die Anubis AG, Mönchengladbach, ist insolvent – eine Entwicklung, die eigentlich nicht unerwartet kommt. Bereits im Juni 2008 nämlich hatte u.a. die Zeitschrift „Capital“ vor der „höchst fragwürdigen Anlage“ gewarnt. Jetzt ...
 
(14.04.2009)
Hanseuniversität Rostock macht dichtDer ersten fondsfinanzierten Universität fehlten die Studenten / Anlegern droht Totalverlust
Erfurt/Rostock, 14. April 2009. Sie wollte Geschichte machen – und nun ist sie selbst Geschichte: Nach fünfjähriger Vorlaufphase und nur einjährigem Lehrbetrieb hat die private Hanseuniversität Rostock (PHU) ...
 
(18.03.2009)
Artikel des DVS-Rechtsanwaltes Holm Hartwig über "Aufklärungspflichten der Vermittler, insbesondere deren Hinweispflicht auf negative Pressemitteilungen, am Beispiel der Vermögens Garant AG".
Unsere DVS-Rechtsanwälte veröffentlichen immer wieder Artikel in verschiedenen Fachmedien. Lesen Sie hier den interessanten Artikel von Rechtsanwalt ...
 
(29.01.2009)
Wie Verbraucherzentralen beraten. Kaufmann klagt gegen Hamburger Verbraucherzentrale.
Erfurt/Hamburg, den 29. Januar 2009. Für 120 Euro hat Nils Petersen eine Beratung bei der Verbraucherzentrale Hamburg erhalten. Die "Experten" empfahlen eine Anlage bei der Kaupthing-Bank. Nun ist das Geld weg und der Kaufmann will gegen die Hamburger ...
 
(09.01.2009)
Klarstellung der Global Real Estate AG (GRE) zu einer Veröffentlichung des Deutschen Verbraucherschutzrings e.V. (DVS).
Erfurt/Schloss Steinpleis, 9. Januar 2009. Die Global Real Estate AG hat die Veröffentlichung des Deutschen Verbraucherschutzrings e.V. (DVS) vom 22. Dezember 2008 gerügt und eine Klarstellung dazu abgegeben: 1. In ...
 
(07.01.2009)
2008: Das Jahr der verlorenen Illusionen für die betrogenen Kapitalanleger.
Ein Kommentar von Claudia Lunderstedt-Georgi, Geschäftsführerin des Deutschen Verbraucherschutzrings e.V. (DVS) aus Erfurt.Erfurt, 7. Januar 2009. Das Jahr 2008 wird nicht nur als ein Jahr der Katastrophen und Finanzkrisen in die Geschichte eingehen, sondern ...
 
(30.12.2008)
Deutscher Verbraucherschutzring e.V. (DVS): Moratorium für die Landsbanki Islands HF beschlossen/Gläubiger sollen Forderungen bis 30. Januar 2009 anmelden.
Erfurt/Reykjavik, 30. Dezember 2008. Nachdem bereits am 5. Dezember 2008 das Bezirksgericht Reykjavik für die Landsbanki hf ein Moratorium (Stillhalteabkommen) verfügt hatte, wurde ...
 
(24.11.2008)
Dubai 1000 Hotelfonds Eine Fata Morgana am Persischen Golf
Was ein Traumhotel werden sollte, kann nun zum Albtraum für etwa 1.000 Anleger werden. Es handelt sich dabei um diejenigen, die ihr Geld in den „Dubai 1.000 Hotelfonds“ des Fondsinitiators Georg Recker investiert haben. Nachdem der Bau bereits 2007 beendet sein sollte, wohlgemerkt ...
 
(20.11.2008)
Schiffsfonds:„Land unter“ oder wenn Erträge buchstäblich ins Wasser fallen. Wie sich die Finanzkrise auf die Schiffsfonds auswirkt.
Erfurt, den 20. November 2008. „Seit Wochen beobachten wir einen nahezu dramatischen Renditeverlust bei einigen Schiffsfonds“, stellt Claudia Lunderstedt.-Georgi, Geschäftsführerin des Deutschen Verbraucherschutzrings ...
 
(30.10.2008)
Noch immer Unsicherheit bei vielen Lehman Brothers-Geschädigten Interview mit Rechtsanwalt Sascha Giller, PWB Rechtsanwälte Jena.
 Nach wie vor erreichen den Deutschen Verbraucherschutzring e.V. (DVS) täglich zahlreiche Anfragen besorgter Anleger, die von der Lehman Brothers-Pleite betroffen sind. Ein Grund für den DVS, aktuelle Fragen ...
 
(14.10.2008)
WICHTIGE INFORMATIONSVERANSTALTUNG FÜR LEHMAN BROTHERS-GESCHÄDIGTE
Der DVS veranstaltet am 1. November 2008 um 14.00 Uhr im Hotel MARITIM, Stauffenbergstraße 26, 10785 Berlin, eine Informationsveranstaltung für geschädigte Anleger der kollabierten US-Investmentbank Lehman Brothers Inc. Die DVS-Vertrauensanwälte Wilhelm Segelken (Kanzlei ...
 
(13.10.2008)
LEHMAN BROTHERS INC. WIRD ABGEWICKELT Amerikanischer Sicherungsfonds beginnt mit Liquidationsverfahren.
Verletzung des Grundrechts auf rechtliches Gehör vom Insolvenzgericht in Kauf genommen.Sachstandsmitteilung vom 7. Oktober 2008 Am 2. Oktober 2008 hat das Insolvenzgericht für den Gerichtsbezirk Südliches New York dem Antrag der amerikanischen ...
 
(01.10.2008)
Aufsichtsratsvorsitzender muss betrogene Anleger in Millionenhöhe entschädigen.
Jena/Karlsruhe, den 1. Oktober 2008. Weil er in Kenntnis von falschen Darstellungen in einem Emissions­pro­spekt an Beschlüssen mitgewirkt hatte, die den Vertrieb der inzwischen völlig wertlosen Fonds-Anteile ermöglichten und för­derten, hat das Oberlandesgericht ...
 
(24.09.2008)
F&P AG: Insolvenzverwalterin will von geprellten Anlegern Geld zurück
Eine neue Hiobsbotschaft für die Anleger der insolventen F&P AG & Co. KG: Die Insolvenzverwalterin der Gesellschaft, Rechtsanwältin Jutta Rüdlin, fordert von zahlreichen Anlegern die Rückzahlung von Ausschüttungen, da es sich hierbei ja um Scheingewinne gehandelt habe. ...
 
(16.09.2008)
SMP-GbR: Liquidator droht mit Zahlunsklagen
Erfurt, 16. September 2008. Der Ärger für die Gesellschafter der SMP GbR II und III, die ihre GbR- Beteiligung durch Wandlung von Genussrechten erwarben, geht weiter. Nachdem sie bereits im Februar 2008 vom Liquidator der GbR´s zur Zahlung der Gesellschaftereinlage aufgefordert wurden, drohe ...
 
(12.08.2008)
Insolvente Swiss Chilmi AG: Anleger abgezockt.
Wieder mal wurden Anleger regelrecht reingelegt. „Porsche-Peter und die Abzock-Haie“, titelte dann auch der Wiesbadener Kurier am 4. Juli über einen der Hintermänner der Chilmi AG aus Baar in der Schweiz. Offensichtlich hatte die Chilmi AG nur einen Zweck: Den gutgläubigen Anlegern das Geld ...
 
(11.08.2008)
Falk-Fonds 76: Anlageberater verurteilt
Zur vollständigen Rückabwicklung einer Beteiligung am Falk-Fonds 76 hat das Landgericht Landshut Ende April einen professionellen Anlageberater verurteilt. Der Berater muss nun die bislang von den Anlegern gezahlten Darlehensraten erstatten; zur Freistellung von weiteren Darlehensverbindlichkeiten ...
 
(11.08.2008)
Schrott-Immobilien: Aareal Bank verurteilt
Mit Urteil vom 20. Mai 2008 (Az. 8 O 18/07) hat das Landgericht Wiesbaden die Aareal Bank AG (Wiesbaden) dazu verurteilt, einem Kunden erfolgte Zins- und Tilgungszahlungen in Höhe von rund 51.000 Euro zurückzuzahlen. Darüber hinaus muss der Kläger nicht den Restssaldo aus dem Kreditvertrag bezahlen. ...
 
(31.07.2008)
Wo sind die Berater Banken geblieben? Oder: Wenn Bankberater ihre Kunden falsch beraten.
Erfurt, den 31.Juli 2008. Immer häufiger werden Banken zu Schadenersatz verurteilt, weil Sie ihre Kunden bei Investitionen in Fonds falsch beraten haben. Der Hintergrund der Klagen: Anleger hatten ihren Bankberatern vertraut und ihr Geld z.B. in ...
 
(28.07.2008)
Mit "Schein" Gewinne gemacht?
Insolvenzverwalter fordern immer öfters von Anlegern „Scheingewinne“ zurückErfurt, den 28.Juli 2008. Rechtzeitig vor der Insolvenz der Firma F & P AG & Co. KG (Kassel) hatten einige Anleger ihre Einlagen gekündigt und ihr Geld nebst Verzinsung zurückerstattet bekommen. Glück gehabt, konnten sie meinen, doch ...
 
(28.07.2008)
Dubai Hotelfonds im Blickpunkt der Medien
Lesen Sie die aktuelle Berichterstattung der gulf news über den "Dubai-1000-Hotel-Fonds": www.gulfnews.com ...
 
(24.07.2008)
Tarquinia AG: Klage und "Graue Liste"
Erfurt, den 24 Juli 2008. „Wir wollen nicht schwarzmalen, ab was derzeit über die Tarquinia AG (Düsseldorf) zu lesen ist, stimmt uns nicht gerade optimistisch“, erklärt Claudia Lunderstedt-Georgi, Geschäftsführerin des Deutschen Verbraucherschutzrings e.V. aus Erfurt. So steht die Tarquinia AG auf ...
 
(22.07.2008)
Insolvente F&P Aktiengesellschaft & CO. KG: Zahlen ohne Widerspruch?
Anleger der F & P Aktiengesellschaft & Co. KG werden von der Insolvenzverwalterin zur Kasse gebeten.Erfurt, den 22.Juli 2008. Den Anlegern der seit 2005 insolventen Kasseler F & P Aktiengesellschaft & Co. KG (vormals Freitag & Partner) droht neuer Ärger. Nach Informationen ...
 
(22.07.2008)
Dubai-Hotelfonds vor dem Ende: Auf Sand gebaut?
Fondsgesellschaft will Anleger abstimmen lassen.Erfurt, den 22. Juli 2008. Dass es bei dem geplanten 1000-Zimmer-Luxushotel, das der Diplom-Finanzwirt Georg Recker aus Hamm in der Wüste von Dubai angeblich errichten wollte, nicht mit rechten Dingen zugehe, ahnten Tausende von Anlegern wohl ...
 
(09.07.2008)
Zweifelhafte Geschäfte mit Öko-Anlagen: Schwarze Schafe mit grünem Mäntelchen
Erfurt, 9. Juli 2008. Für Menschen, die ihr Vermögen mehren und gleichzeitig ein gutes Gewissen behalten wollen, die also Gutes tun und dabei zugleich ver­dienen möchten, erscheinen Investitionen in den boomenden Öko-Markt nicht nur verlockend, sondern geradezu ...
 
(03.06.2008)
EECH Group AG ebenfalls insolvent.
Es geht weiter. Auch die EECH Group AG ist insolvent. Das Insolvenzverahren wurde am 1. Mai eröffnet. Der Temin für die Forderungsanmelung ist der 8. August. Berichtstermin ist Dienstag, 26. August 2008, 09.30 Uhr, Amtsgericht Hamburg.Damit findet das unrühmliche Kapitel EECH langsam sein Ende.Betroffene ...
 
(02.06.2008)
ECOVEST Service GmbH: Pleite
Nachdem bereits die ECOVEST AG seit Anfang des Jahres pleite ist, hat nun (30. April) das Amtsgericht Frankfurt auch für die ECOVEST Service GmbH ein Insolvenzverfahren eröffnet. Die ECOVEST AG (vormals ANTEC Solar Energy AG) wollte im thüringischen Arnstadt im großen Stil Solarzellen herstellen. Das einst ...
 
(29.05.2008)
Dubai 1000 Hotelfonds: Orientalisches Luftschloss?
Erfurt/Hamm/Dubai. Vom Sande verweht ist vermutlich das Projekt Dubai 1000 Hotelfonds des Diplom Finanzwirts Georg Recker aus Hamm. Statt sich Gäste in den geplanten 1000 Zimmern des angeblich größten Vier-Sterne-Hotel in Dubai tummeln können, ermitteln seit einiger Zeit Staatsanwaltschaft ...
 
(28.05.2008)
KSK Internationial Ltd.: Unseriöse Darlehen
Offenbar mehrere hundert Anleger sind durch die KSK International (deutsche Geschäftsstelle in Amberg) um ihr Geld gebracht worden. Das Unternehmen bot den Anlegern die Auszahlung von Darlehen an, wenn sie zunächst 20 Prozent der Darlehenssumme – zuzüglich Gebühren – als Sicherheitsleistung ...
 
(28.05.2008)
Thielert AG: Bilanzfälschung?
Neuer Vorstand, außerordentliche Hauptversammlung abgesagt, Insolvenz, staatsanwaltschaftliche Ermittlungen und Bilanzfälschung. Keine positive Meldungen kann die Thielert AG (Hamburg) derzeit vermelden. Nachdem zunächst die Tochtergesellschaft Thielert Aircraft Engines einen Insolvenzantrag eingereicht ...
 
(27.05.2008)
Cux-Gruppe: Drei Fondsgesellschaften pleite
Aus für drei Fondsgesellschaften der im niedersächsischen Otterndorf ansässigen Cux-Gruppe. Für die Cux Fonds GmbH, die Cux Fonds Grundbesitz GmbH und die Cux Fonds Seniorenresidenz IV GmbH & Co. KG wurden (Mitte April) die Insolvenzverfahren eröffnet. Wie hoch der Schaden für die Anleger ist, ...
 
(26.05.2008)
EU-CAR Zentale: Gewerbsmäßiger Betrug
Wer würde nicht gerne einen Neu-Pkw oder Jahreswagen 30 Prozent unter Listenpreis erwerben? Mit diesen vermeintlichen Schnäppchen sind wohl über 800 potentielle Autokäufer auf die EU-Car Zentrale in Tettnang bei Friedrichshafen hereingefallen. Seit gut einem Jahr hat das Unternehmen im Internet oder ...
 
(21.05.2008)
Inncona: Millionenbetrug?
Vermutlich nahezu 500 Anleger hat die Herforder Inncona GmbH um gut 47 Millionen Euro betrogen. Steuerfahnder, Kriminalbeamte und Staatsanwälte haben Mitte Mai gleich sechs Büros und Wohnungen in Ostwestfalen-Lippe,Saarbrücken und Koblenz und Hof durchsucht und die beiden Geschäftsführer der Inncona wegen des ...
 
(07.04.2008)
Weltweites Interesse an DVS-Internetangebot
Offensichtlich sind die DVS-Internetseiten weltweit für viele Anleger von großem Interesse, denn – nach einer aktuellen Untersuchung – kamen die Besucher der DVS-Homepage aus 30 unterschiedlichen Ländern. Dabei klickten Nutzer nicht nur aus Europa auf die Serviceseiten des DVS, sondern die ...
 
(02.04.2008)
Skandalöse Gläubigervesammlung: Das Trauerspiel für die Securenta-Anleger geht weiter.Anmeldefrist jedoch verlängert.
Eilmeldung: Der Termin für die Forderungsanmeldungen wurde auf den 30. September 2008 verlängertJena/Göttingen. Kein Ergebnis brachte die erste Gläubigerversammlung der insolventen Securenta AG am Dienstag (25. März 2008) ...
 
(20.03.2008)
Vermalt?   EECH-Group AG: Zinsausschüttung für Kunstanleihe ART ESTATE lässt auf sich warten.
(20.02.2008)  Erfurt/Hamburg, den 15. Februar 2008. Mit dürren Worten hat die EECH Group AG Hamburg in einer Ad hoc-Mitteilung am 25. Januar darauf hingewiesen, dass sie ihrer Zinszahlungsverpflichtung für die Inhaberteilschuldverschreibung ...
 
(20.03.2008)
Britische Forscher verweisen auf erhöhtes Herzinfarkt-RisikoDeutscher Verbraucherschutzring warnt: Akute Lebensgefahr durch Bankenkrisen
(12.03.2008)   Erfurt/Cambridge, 12. März 2008. Bankenkrisen schaden nicht nur der Wirtschaft und den Kunden, sie stellen auch ein erhebliches Gesundheitsrisiko für die Betroffenen dar. Soziologen der ...
 
(20.03.2008)
Schon wieder: EECH-Firmengruppe zahlt Anlegern Zinsen verspätet
6.3.2008Die EECH European Energy Consult Holding AG (EECH), Hamburg, hat angekündigt, dass sich die Zinszahlungen für die Unternehmensanleihe „Invest-France“ verspäten werden. Bereits im vergangenen Jahr kam es zu Verzögerungen bei den Zinszahlungen der EECH. Damals mussten ...
 
(20.03.2008)
Kein Geld für Phoenix-Opfer: EdW zahlt nicht
(21.02.2008)  Wie zu erwarten und zu befürchten war: Die EdW entschädigt derzeit keine Phoenix-Anleger. Eigentlich sollten ab April die ersten Opfer Geld aus dem dem Topf der EdW erhalten. Nachdem aber die Entschädigungseinrichtung bisher deutlich weniger Geld eingesammelt hat als gehofft, ...
 
(20.03.2008)
Liquidator der SMP GbR II fordert Anleger auf, ihre Einlageleistung zu erbringen:Der Deutsche Verbraucherschutzring warnt vor vorschnellen Zahlungen.
 Jena, den 27. Februar 2008. Der Deutsche Verbraucherschutzring e.V. (DVS) warnt im Zusammenhang mit Forderungen des Liquidators der SMP GbR II vor vorschnellen Zahlungen. „Uns ist bekannt ...
 
(20.03.2008)
Ausgekocht...
Die Palast Entertainment GmbH (Ismaning), Veranstalter des Witzigmann & Roncalli Bajazzos, hat beim Amtsgericht München Insolvenz angemeldet. Die Gesellschaft kann, so die Süddeutsche Zeitung, offene Forderungen nicht mehr begleichen. Weitere Standorte für die Erlebnis-Gastronomie wird es vermutlich nun doch nicht geben. ...
 
(20.03.2008)
Falk-Haftung...
Der ehemalige Falk-Finanzvorstand wurde vom OLG München zu Schadenersatz wegen Prospektverantwortlichkeit verurteilt. So hat der 20. Zivilsenat in einem Verfahren zum Falk-Zinsfonds entschieden, dass der ehemalige Finanzvorstand für den „unzweifelhaft fehlerhaften Prospekt“ hafte ...
 
(20.03.2008)
Nicht alles Schrott...
Der XI-Zivilsenat des BGH ist den Verbrauchern im Streit um so genannte Schrottimmobilien ein kleines Stück entgegengekommen. Nach dem Urteil (Az.: 8 O 2272/02) können Anleger Anspruch auf Schadenersatz haben, wenn der Vermittler falsche Angaben gemacht oder nicht über die Widerrufsmöglichkeiten informiert hat. ...
 

zurück | drucken | nach oben | Schriftgröße: normalmittelgross