|
|
|
| aktualisiert am 14.12.2018

Der Deutsche Verbraucherschutzring e.V. (DVS)
  (11.08.2016)

Missmanagement bei der NÜRNBERGER Pensionsfonds AG?

11. August 2016. Der Fachverlag „Kapital-markt intern (k-mi)“ spricht von Missmanagement bei der  NÜRNBERGER Pensionsfonds AG. Unter anderem basiert der Vorwurf auf der Tatsache, dass – entgegen der Kunden-Vorabinformation – das Kapital der Pensionsfondssparer in lediglich zwei Fonds investiert wurde. „Das ist keine dem Risiko gerecht werdende Streuung bei diesem Investment“, sagt Jana Vollmann, Geschäftsführerin des Deutschen Verbraucherschutzrings e. V. (DVS) und befürchtet eine Schädigung der Kunden.

„Strategie Wachstum“, so heißt der Spezialfonds der NÜRNBERGER Pensionsfonds AG. Doch stellen sich Verbraucherschützer die Frage, wie man von Wachstum sprechen kann, wenn das Geld der Sparer in gerade einmal zwei Fonds angelegt wurde. Dabei wurde dieser Fonds unter anderem mit den Worten „…Die NÜRNBERGER Pensionsfonds AG greift bei der Strategie Wachstum auf weltweit investierende Fonds zurück“. Einer der beiden Fonds, der Templeton Growth Fund, büßte von April 2015 bis Februar 2016 mehr als 22 Prozent seines Wertes ein.  Jana Vollmann vom DVS (www.dvs-ev.net): „Diesem Fonds wird nachgesagt, dass er in den letzten zehn Jahren eher unterdurchschnittlich abschnitt.“

„Ein Missmanagement, wie es k-mi formuliert, heißt ja noch nicht, dass die Pensionsfondssparer um ihr Geld fürchten müssen“, so die DVS-Geschäftsführerin. Allerdings wird vermutet, dass die NÜRNBERGER höhere Kick-Backs einstreicht, über die der Kunde aus haftungsrechtlichen Gründen aufgeklärt werden müsste. Gerade ein Versicherer, der unter dem Deckmantel eines Pensionsfonds teure Publikumsanteile vertickt, so Gerrit Weber (Chefredakteur von „k-mi“), sollte zum Schutze seiner Kunden dieses Geschäftsgebaren umgehend überdenken. Ohne die Pferde scheu machen zu wollen, rät Jana Vollmann zu einer vorsorglichen Prüfung der Unterlagen.

<< zurück  

zurück | drucken | nach oben | Schriftgröße: normalmittelgross