|
|
|
| aktualisiert am 17.08.2018

Der Deutsche Verbraucherschutzring e.V. (DVS)
  (20.09.2007)

Autobahntrasse A4 Bucha: "Schallschutz mangelhaft"

Nachdem die endgültige Trassenführung der A4 samt der Ortsumgehung Bucha bekannt wurde, ist klar, dass die Autobahn noch lauter wird als befürchtet. Vor allem fehlt es an ausreichendem Schallschutz im Bereich der Ortschaft Bucha.

Die Autobahnumgehung zwischen Schorba und Magdala soll parallel zur A4 gebaut werden. Die Straße führt also wie die neue A4 direkt an der Ortschaft Bucha vorbei. Vor allem im Neubaugebiet dürfte es damit noch lauter werden als bislang befürchtet.

Der von der Betreibergesellschaft DEGES vorgesehene Schallschutzwall reicht nur bis zur Höhe der Ausfahrt Schorba. Von da ab bis zur Ortschaft Göttern soll es laut Planung überhaupt keine Schallschutzmaßnahmen geben.

In Göttern jedoch ist dagegen ein Schallschutzwall vorgesehen“, sagt der Jurist Klaus Hagmeyer aus Jena. „Denn dort haben Bürgermeister und Bürger erfolgreich mit der DEGES-Planungsgesellschaft verhandelt“, weiß Hagmeyer, dessen Kanzlei sich im Auftrag des Deutschen Verbraucherschutzrings (DVS e.V.) für betroffene Bürger einsetzt.

„Dass der Tunnel gebaut wird, lässt sich zwar nicht mehr verhindern“, so Hagmeyer. „Jetzt geht es aber darum, diese Tatsache erträglich zu gestalten und den lückenhaften Schallschutz zu verbessern.“ Ein Gerichtsverfahren eigne sich dafür nicht, denn im Nachhinein seien die Erfolgsaussichten erfahrungsgemäß äußerst gering. Aussichtsreicher sei es, Forderungen durch Verhandlungen auf den Weg zu bringen, noch bevor der Planfeststellungsbeschluss in Kraft tritt. Dieser regelt alle mit der Planung zusammenhängenden Fragen, so auch die Lärmschutzmaßnahmen.

Um über die rechtlichen Möglichkeiten aufzuklären, organisiert der DVS für den 8. März eine öffentliche Infoveranstaltung in Schorba. Wenn genügend Bürger mitmachen und an einem Strang ziehen, sieht der DVS gute Chancen, doch noch einen wirksamen Schallschutz gegenüber der DEGES durchzusetzen.

Die DVS-Infoveranstaltung findet statt am Mi., 08.03. um 19:30 h im Landgasthof Schorba (ehemaliger Kultursaal), Eintritt frei
<< zurück  

zurück | drucken | nach oben | Schriftgröße: normalmittelgross