|
|
|
| aktualisiert am 29.05.2018

Der Deutsche Verbraucherschutzring e.V. (DVS)
  (20.09.2007)

Leipzig-West AG meldet Insolvenz an


Wie bereits befürchtet hat die Leipzig-West AG am 19.06.2006 beim Landgericht Leipzig Insolvenz angemeldet. Dies teilte die Firma gestern gestern über Ihren Anrufbeantworter mit.

Das Unternehmen hat hochverzinslichen Anleihen ausgegeben. Nun ist die Firma zahlungsunfähig. Anleger der Anleihe sollten Ihre Forderung unbedingt anmelden. Wie hoch Auszahlungsquote sein wird ist ungewiss.

Selbstverständlich hilft Ihnen der DVS e.V. dabei einen auf Kapitalanlagerecht spezialisierten Anwalt zu finden.

Betroffene Anleger können sich ab sofort der Interessengemeinschaft „Leipzig-West AG“ im Deutschen Verbraucherschutzring DVS e.V. anschließen. Der Deutsche Verbraucherschutzring DVS e.V. lässt durch die Vertragsanwälte des Vereins die Ansprüche der Anleger prüfen. Die Aufnahme in die Interessengemeinschaft kostet einmalig 70 Euro (zzgl. MwSt). Dieser Betrag deckt die Verwaltungsgebühren des DVS e.V. ab. Die weitere Mitgliedschaft in der Interessengemeinschaft ist beitragsfrei. 

Die 70 Euro werden bei einer späteren Beauftragung der Rechtsanwälte in voller Höhe mit den Anwaltskosten verrechnet. Die Anspruchsprüfung des Falles durch die Rechtsanwälte löst jedoch keine gesonderten Kosten aus. Für Fragen in dieser Angelegenheit steht den Anlegern die Telefonnummer 03641/353504 der DVS-Geschäftsstelle Jena zur Verfügung.

Hier können Sie sich der Interessengemeinschaft Leipzig-West AG anschließen. Direkt zur Anmeldung

<< zurück  

zurück | drucken | nach oben | Schriftgröße: normalmittelgross