|
|
|
| aktualisiert am 29.05.2018

Der Deutsche Verbraucherschutzring e.V. (DVS)
  (20.09.2007)

Erste Hilfe bei Kapitalanlagebetrug


Haben Sie den Verdacht, Opfer eines Kapitalanlagebetrugs geworden zu sein? Dann handeln Sie schnell. Eine Zeitverzögerung kann im Zweifelsfall teuer werden.

Um vom Schadensfall möglichst schnell und erfolgreich zum Schadensersatz zu kommen, ist eine umfangreiche Beweissicherung unerlässlich. Auch und gerade zunächst nebensächlich scheinende Details können am Ende häufig entscheidend sein. Sammeln Sie alle Informationen, die Sie bekommen können: Von der privaten Adresse des Vermittlers bis hin zu Prospekten, Grundbucheintragungen und Rechnungen kann letztlich alles zur Festsetzung der Betrüger führen.

Um die Beweise systematisch sammeln und ordnen zu können, ist es hilfreich, eine Zeittafel des Betrugs zu erstellen und die einzelnen Argumente zu klassifizieren. Schließlich gilt vor Gericht, dass Sie als Betroffener den Nachweis einer Falschberatung führen müssen. Eine möglichst stringente und „wasserdichte“ Beweislage können Sie als geschädigter Anleger dann schaffen, wenn Sie neben allen erhältlichen Informationen über das Verkaufsobjekt auch Daten über den Vermittler und dessen Hintermänner beschaffen können.

Damit Sie im Kampf um Ihren Schadensersatz nicht ein zweites Mal das Nachsehen haben, sollten Sie zusammen mit einem spezialisierten Anwalt eine individuelle Strategie erarbeiten und sinnvolle Schritte prüfen. In diesem Zusammenhang weist DVS-Vertrauensanwalt Torsten Geißler aus Jena darauf hin, dass „die möglichen Folgekosten einer unbedachten Vorgehensweise den eigentlichen Schaden bei weitem übersteigen können.“

Häufig kann es günstiger sein, auf eine gerichtliche Auseinandersetzung zu verzichten und einen außergerichtlichen Vergleich anzustreben: Droht ein staatsanwaltschaftliches Ermittlungsverfahren, sind Betrüger häufig zu einer Kooperation bereit. Sollte nur eine gerichtliche Auseinandersetzung bleiben, lohnt sich in jedem Fall der Beistand eines qualifizierten und engagierten Rechtsanwaltes. Schließlich sollten Sie im Kampf um ihr gutes Recht nichts dem Zufall überlassen.
<< zurück  

zurück | drucken | nach oben | Schriftgröße: normalmittelgross