|
|
|
| aktualisiert am 17.08.2018

Der Deutsche Verbraucherschutzring e.V. (DVS)
  (04.01.2008)

Insolvenzverfahren DM Beteiligungen AG

Nachdem unsere Vertrauensanwälte den Geschädigten, und damit möglicherweise auch Ihnen mitteilen mussten, dass sich an dem Schlichtungsverfahren nach der Insolvenz der DM Beteiligungen AG nicht alle von uns angesprochenen Personen beteiligen wollen, wurde uns nun ein anonymer Brief durch mehrere Wirtschaftsprüfer zugeleitet. In diesem Schreiben wird den Wirtschaftsprüfern für den Fall der Nichtteilnahme am Güteverfahren mit Gewalt gedroht.

Wir bedauern sehr, dass sich nicht sämtliche Verantwortliche an dem Güteverfahren beteiligen wollen. Andererseits können wir aber niemanden zu einer Teilnahme an einer außergerichtlichen Streitbeilegung zwingen.

Trotz unseres Verständnisses über den Ärger der Geschädigten möchten wir uns von aller Gewalt bzw. deren Androhung distanzieren und bedauern sehr, dass entsprechende Schreiben im Umlauf sind. Wir haben zu keiner Zeit zu derartigen Maßnahmen geraten und aufgerufen. Wir verurteilen jedwede diesbezügliche strafbare Handlung. Unser Bestreben geht dahin, den Vorfall schnellstmöglich zu klären.


<< zurück  

zurück | drucken | nach oben | Schriftgröße: normalmittelgross