|
|
|
| aktualisiert am 14.12.2018

Der Deutsche Verbraucherschutzring e.V. (DVS)
  (21.02.2008)

Kein Geld für Phoenix-Opfer: EdW zahlt nicht

Wie zu erwarten und zu befürchten war: Die EdW entschädigt derzeit keine Phoenix-Anleger. Eigentlich sollten ab April die ersten Opfer Geld aus dem dem Topf der EdW erhalten. Nachdem aber die Entschädigungseinrichtung bisher deutlich weniger Geld eingesammelt hat als gehofft, steht die Auszahlung der Entschädigungen wieder in weiter Ferne. Selbst die EdW rechnet mit einer Bearbeitungszeit von zwei bis drei Jahren.

Das heißt für die 30.000 Phoenix-Geschädigten, dass sie schnellstmöglich entsprechende Maßnahmen gegen die EdW einleiten sollten damit sich keine Anspruchsverjährung ergibt.

Im anderen Fall, wenn die Ansprüche gegen­über der EdW verjähren und deshalb Forderungen gegen die Entschädigungsgesellschaft ins Leere liefen, könnte dies den Gesamt­verlust der Einlagen zur Folge haben. Rat von Fachleuten ist deshalb in diesem Bereich dringend notwendig. Geschädigte können sich an die Arbeitsgemeinschaft Phoenix im DVS wenden.

 

<< zurück  

zurück | drucken | nach oben | Schriftgröße: normalmittelgross