|
|
|
| aktualisiert am 17.08.2018

Der Deutsche Verbraucherschutzring e.V. (DVS)
  (06.03.2008)

Schon wieder: EECH-Firmengruppe zahlt Anlegern Zinsen verspätet

Die EECH European Energy Consult Holding AG (EECH), Hamburg, hat angekündigt, dass sich die Zinszahlungen für die Unternehmensanleihe „Invest-France“ verspäten werden. Bereits im vergangenen Jahr kam es zu Verzögerungen bei den Zinszahlungen der EECH. Damals mussten die Anleger der „Euro Anleihe Solar“ auf ihre fälligen Zinsen warten. Auch die Anleger des „Art Invest-Fonds“ der EECH Group AG warten seit Januar auf ihr Geld.

Anlegerschützer haben immer wieder kritisch über die EECH-Firmengruppe und deren Anlageprodukte berichtet. In Anbetracht der Situation offensichtlich zu Recht. Wohin der Weg der EECH-Firmengruppe, die in den vergangenen vermutlich insgesamt einen dreistelligen Millionenbetrag bei Anlegern eingesammelt hat, letztlich führt, ist noch völlig unklar. „Wir können nur hoffen, dass die Anleger nicht nur die ausstehenden und noch kommenden Zinsen erhalten, sondern dass am Ende der Laufzeit auch die Einlagen ausbezahlt werden können“, befürchtet Claudia-Lunderstedt Georgi, Geschäftsführerin des Deutschen Verbraucherschutzrings e.V.

Sollten Sie selbst mit dieser Gesellschaft Probleme haben, können Sie sich jederzeit an den Deutschen Verbraucherschutzring e.V. wenden. Wir helfen Ihnen, schnell und kompetent.

<< zurück  

zurück | drucken | nach oben | Schriftgröße: normalmittelgross